Kommentar zu den Einschnitten beim NVV: Für die Region fatal

Die Prognosen für den öffentlichen Nahverkehr sind düster. Dazu ein Kommentar von HNA-Redakteur Claas Michaelis.

Auch weil Bund und Länder sich nicht über die Finanzierung einigen, hängen Verkehrsverbünde wie der NVV schon seit zwei Jahren in der Luft. Das, was sie jetzt im Budget haben, reicht hinten und vorne nicht. Und dass künftig mehr Geld fließt, ist auch nicht zu erwarten. Dabei geht es dem NVV nicht um eine Ausweitung seines Angebotes, sondern um nicht mehr, als den jetzigen Status zu erhalten.

Für die Region Nordhessen sind die Einschnitte fatal. Gerade ländliche Gebiete, die schon jetzt vom demografischen Wandel betroffen sind, werden noch unattraktiver, wenn nicht einmal mehr ein Bus fährt.

Doch auch für die Stadt Kassel haben die Einschnitte Folgen. Denn jede Straßenbahn, die über die Stadtgrenzen hinausrollt, fährt auch dank der Finanzierung des NVV. Jeder Einschnitt beim öffentlichen Nahverkehr wird dazu führen, dass mehr Pendler mit dem Auto nach Kassel kommen. Das läuft allen Bemühungen entgegen, durch weniger Individualverkehr die Umwelt zu entlasten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.