Das neue Audio-Format kennenlernen

Trailer des HNA-Podcasts ist online - darum geht es bei „Mensch, Kassel“

Podcast Symbolbild
+
Podcast Symbolbild

Die HNA hat jetzt einen eigenen Podcast namens „Mensch, Kassel“. Er ist bereits überall dort zu finden, wo es Podcasts gibt. Im Trailer erfahrt ihr, worum es geht.

Kassel - Bevor man in einen Podcast reinhört, möchte man wissen, was einen dort erwartet. Worum geht es? Welche Gäste werden eingeladen? Der HNA-Podcast „Mensch, Kassel“ erscheint alle zwei Wochen mit einer neuen Folge - schon jetzt könnt ihr euch den Trailer anhören. Dort erfahrt ihr, wer die Gäste sein werden und wie vielfältig die Themen sind.

Was gibt es Neues aus Kassel? Was bewegt die Region? Darüber sprechen wir mit Menschen, die in der Stadt leben, sie beeinflussen, prägen und lieben. Themen gibt es reichlich, denn in und um Kassel passiert zu jeder Zeit etwas. Das wollen wir zeigen – und sprechen deshalb mit unseren Gästen über das, was die Kasseler, Kasselaner und Kasseläner bewegt: das aktuelle Stadtgeschehen, Gesundheit, Politik, Verkehr, Sport, Kultur und Kriminalfälle – „Mensch, Kassel“ eben. 

Der Trailer ist schnell gehört - er dauert nur 45 Sekunden. Kurz und knapp erklärt euch HNA-Redakteurin Lara Thiele, auf was ihr euch freuen könnt. Außerdem lernt ihr bereits den Jingle des Podcasts kennen, mit dem wir jede neue Folge einleiten. Die erste Folge gibt es ab Anfang Oktober.

Zu hören ist „Mensch, Kassel“ überall dort, wo es Podcasts gibt, beispielsweise bei den Audio-Streamingdiensten Spotify, Deezer und Apple Podcasts. Dort lassen sich die Podcasts abonnieren, sodass man keine neue Folge mehr verpasst.

Über neue Folgen informieren wir euch auch jederzeit bei Facebook und auf dem Instagram-Kanal der HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.