1. Startseite
  2. Kassel

HNA-Podcast „Mensch, Kassel“: Warum braucht es in Kassel eine Bergwacht?

Erstellt:

Von: Lara Thiele, Marie Klement

Kommentare

Links das Logo des HNA-Podcasts „Mensch, Kassel“, rechts ein Bild von Manuel Wilm.
Manuel Wilm von der Bergwacht Kassel ist zu Gast im HNA-Podcast „Mensch, Kassel“ und berichtet von seiner ehrenamtlichen Arbeit. © Bergwacht Kassel

Die HNA gibt‘s auch zum Hören: Diesmal ist Manuel Wilm von der Bergwacht zu Gast im Podcast „Mensch, Kassel“. Er berichtet von der Arbeit der Lebensretter.

Bergwacht – das klingt nach der Rettung von Kletterern und Skifahrern im Hochgebirge. Doch Kassel hat auch eine Bergwacht. Warum braucht es das in Nordhessen? Wann ist die Bergwacht Kassel im Einsatz? Und was ist bei einem Ausflug zu beachten, damit man die Bergwacht möglichst gar nicht erst braucht? Das verrät Manuel Wilm in der neuen Folge des HNA-Podcasts „Mensch, Kassel“.

Manuel Wilm, 43 Jahre alt und lebt in Kassel. Er ist Mitgründer und Bereitschaftsleiter der Kasseler Bergwacht. Dabei handelt es sich um eine ehrenamtliche Gemeinschaft innerhalb des Deutschen Roten Kreuzes, die im März 2017 gegründet wurde.

Das ist der HNA-Podcast „Mensch, Kassel“

Im Podcast „Mensch, Kassel“ sprechen wir mit Menschen über Themen, die Kassel und die Region bewegen – sei es das aktuelle Stadtgeschehen, Gesundheit, Politik, Verkehr, Sport, Kultur oder Kriminalfälle.

Alle zwei Wochen gibt es eine neue Folge des Audio-Angebots. Veröffentlicht werden diese auf HNA.de, bei Spotify, Apple Podcast, Google Podcast, Deezer, Amazon Music/Audible, Podimo und Youtube. Die Podcast-Anbieter sind über den App Store beziehungsweise den Play Store auf dem Smartphone zu finden oder auch über die Suche im Browser.

Über hna.de/podcast kann man sich jeweils alle verfügbaren Folgen kostenlos anhören. Bei Streaming-Diensten wie Spotify und Deezer muss die App heruntergeladen werden. Es gibt dort eine kostenlose, aber auch eine kostenpflichtige Premium-Version. Apple Podcast ist auf den iPhones vorinstalliert. Dort kann der Podcast “Mensch, Kassel” ebenfalls kostenlos gehört werden.

Wer keine Folge von „Mensch, Kassel“ verpassen will, kann den Podcast bei Spotify & Co. abonnieren. Auch auf der Facebook-Seite und im Instagram-Profil von „Kassel Live“ informieren wir rund um den Podcast – jeweils auch, wenn es eine neue Folge gibt. Außerdem gibt es den Podcast-Newsletter. Wer ihn abonniert, wird alle zwei Wochen mit einer Mail direkt ins E-Mail-Postfach über eine neue Podcast-Folge informiert.

Über Fragen, Anregung und Kritik freuen wir uns per E-Mail an digitalteam@hna.de. Wer mehr über den Podcast erfahren will, findet alle Informationen auf hna.de/podcast

Die Möbelhäuser von Möbel Schaumann in Kassel und Korbach bleiben wegen der Energiekrise ab sofort montags geschlossen. Wie finden das die Mitarbeitenden? Das berichtet Geschäftsführerin Lena Schaumann im HNA-Podcast „Mensch, Kassel“.

Kaum ein Kasseler Anwalt ist so bekannt wie Christopher Posch. Der 46-Jährige ist in zahlreichen Fernsehsendungen aufgetreten, er hatte eigene Formate bei RTL und DMax. Verliert man dadurch an Glaubwürdigkeit als Anwalt? Und gibt es Mandanten, die er nur aus PR-Gründen vertritt? Darüber berichtet Christopher Posch im HNA-Podcast „Mensch, Kassel“.

Nachrichten aus Nordhessen und Südniedersachsen im Podcast

„Mensch, Kassel“ ist nicht der einzige Podcast der HNA. Von montags bis freitags informieren wir im HNA-Nachrichtenüberblick über alle wichtigen Neuigkeiten aus der Region. Auch den News-Podcast gibt es bei vielen bekannten Podcast-Plattformen.

Auch interessant

Kommentare