Wahlbeteiligung bei 26,24 Prozent

Hochschulwahl: Grüne und Piraten legen zu

Kassel. Die Grüne Hochschulgruppe und die Piraten-Partei gehören zu den Gewinnern der Hochschulwahl: Die Grünen legten bei den Wahlen für das Studierendenparlament gegenüber dem Vorjahr von 18 auf 27,97 Prozent zu, haben nun 7 Sitze.

Die Piraten traten das erste Mal an, sie erzielten 9,32 Prozent, bekommen drei Sitze. Die Jusos in der SPD-Hochschulgruppe bleiben stärkste Kraft, verloren aber 15 Prozentpunkte und liegt nun bei 30,45 Prozent sowie acht Sitzen.

Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) behält mit 8,39 Prozent zwei Sitze. Die drei Studenten-Sitze im Senat gehen an Grüne, Jusos und RCDS. Insgesamt gaben 5031 Studenten ihre Stimme ab. Im Vorjahr waren es 5289 gewesen. Das amtliche Ergebnis liegt erst am 9. Februar vor. (gör)

Alle Ergebnisse im Netz auf www.uni-kassel.de/go/wahlen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.