Aktion im Albert-Kolbe-Heim

Erste Ständchen von Musikern des Staatsorchesters zum Stadtjubiläum

Kassel. „Ach Kinder, war das schön“, sagte die 92-jährige Ingeborg Barthels, als die drei Musiker des Staatsorchesters gestern ihre Waldhörner absetzten. „So was habe ich im Leben noch nicht gehört.“

Drei Hörner, 15 Minuten Musik, 20 zufriedene Heimbewohner. Und eine glückliche Gewinnerin Uschi Vortisch. Das ist die Bilanz des ersten Ständchens, das der Verein Bürger Pro A und das Staatsorchester Kasseler Bürgern anlässlich des Stadtjubiläums zukommen ließen. Gewonnen hatte das Ständchen Uschi Vortisch, Vorstandsmitglied im Sozialwerk der Christengemeinschaft Hessen, die Trägerin des Albert-Kolbe-Heims in der Hansteinstraße ist.

„So ein Ständchen gewinnt man nicht für sich selbst, das ist etwas zum Verschenken“, sagte Uschi Vortisch. Sie hat an der ersten HNA-Verlosung für ein Musiker-Ständchen teilgenommen - und war gezogen worden.

Bewerbungen für ein Ständchen des Staatsorchesters im April senden Sie bitte an die HNA-Kulturredaktion, Frankfurter Straße 168, Fax-Nr. 0561 / 203-2340, E-Mail: kulturredaktion@hna.de Einsendeschluss ist Samstag, 23. März. Über den Gewinn entscheidet das Los. Das Ständchen, das man sich für sich selbst wünschen oder auch verschenken kann, muss im Stadtgebiet von Kassel stattfinden. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung Namen, Adresse und Telefon an.

Die drei Blasinstrumente hatte man sich im Heim ausdrücklich als Besetzung gewünscht und so erfüllten Adrian McLeish, Markus Brenner und Michael Hintze den Gemeinschaftsraum des Heimes mit ihrem Hörnerklang - zunächst mit einem dreisätzigen Stück von Anton Reicha. Mitgesummt und mitgeklatscht wurde dann bei einer Bläserbearbeitung des Volkslieds „Muss i denn zum Städtele hinaus“. Zum Schluss gab’s ein Stück, das genauso hieß, wie es klingt: „Mit viel Pep“ - und eine Habanera als Zugabe.

Ein kleines Ereignis, das große Freude bereitet - so wollen die Musiker des Staatsorchesters ihre Ständchen verstanden wissen. Damit lagen sie im Albert-Kolbe-Heim genau richtig. Nun ist es an den Kasseler HNA-Lesern, sich für das nächste Ständchen im April zu bewerben.

Rubriklistenbild: © Schachtschneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.