Horst Seidenfaden liest auf Nordhessisch: Streifzug durch die Mundart

"Es is au als was": Seidenfadens neues Buch ist eine Liebeserklärung an seine nordhessische Heimat.

Kassel. Nach fünf Kassel-Krimis hat sich HNA-Chefredakteur Horst Seidenfaden vorübergehend dem Humor zugewandt. „Es is au als was“ heißt sein jüngstes Buch, das er am Montag ab 19.30 Uhr in der Schaustelle des Stadtmuseums, Wilhelmsstraße 2, vorstellt. Der Eintritt ist frei.

„Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an meine nordhessische Heimat, diesen besonderen Menschenschlag und an diese Sprache, die so unverfälscht aus dem Herzen kommt“, schreibt der 56-jährige Kasseläner in seinem Vorwort.

Der Autor: Horst Seidenfaden.

Anlässlich der bevorstehenden 1100-Jahr-Feier der Stadt Kassel begibt sich der Autor auf einen Streifzug durch Nordhessens Sprach-Kultur. Er präsentiert wahre Begebenheiten, Anekdoten, auf Nordhessisch getrimmte Witze und eine Erzählreihe über die Leiden des Dr. G. mit einem Patienten. (bho)

Das Buch „Es is au als was“ mit Zeichnungen von HNA-Redakteur Niko Mönkemeyer umfasst 112 Seiten, ist im B & S Siebenhaar Verlag erschienen und kostet 9,99 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.