Ehemalige Textilfabrik Visser am Platz der Deutschen Einheit wird umgebaut

Ein Hotel am Kreisel

Wird zurzeit entkernt: Die ehemalige Textilfabrik Visser am Waldauer Fußweg soll ein B & B-Hotel mit niedrigen Zimmerpreisen werden. Foto: Herzog

Unterneustadt. Neustart am Kreisel: Die ehemalige Bekleidungsfabrik Visser, in der zuletzt ein Fitnessstudio untergebracht war, wird zu einem Hotel umgebaut. Die Kasseler HK Immobilienmanagement für Handel und Gewerbe hat das Gebäude am Waldauer Fußweg gemeinsam mit der auf Hotelentwicklung spezialisierten Schweizer European Estate Development GmbH an einen Luxemburger Investor verkauft. Die Niedrigpreiskette B & B Hotels wird nach dem Umbau dort einziehen.

Vier Millionen Euro sollen in die Immobilie in unmittelbarer Nähe zum Platz der Deutschen Einheit investiert werden. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde am Standort unter dem Namen Hervis (nach Firmengründer Hermann Visser) bis in die 1980er-Jahre Bekleidung hergestellt. Das in die Jahre gekommene Gebäude bietet nach Angaben der HK Immobilienmanagement 2600 Quadratmeter Fläche, das Grundstück ist rund 5500 Quadratmeter groß.

Die Entkernungsarbeiten in dem fünfstöckigen Gebäude laufen bereits. Der Umbau soll möglichst noch in diesem Winter abgeschlossen werden. Geplant sind 94 Zimmer für Freizeit- und Geschäftsreisende sowie Familien. Die Zimmerpreise werden nach Angaben von B & B-Mitarbeiterin Miriam Dittrich voraussichtlich um knapp 50 Euro (Einzelzimmer), 58 Euro (Doppelzimmer) und 70 Euro (Familienzimmer) ohne Frühstück liegen. Es werde auch mindestens ein behindertengerechtes Zimmer geschaffen. Acht Arbeitsplätze sollen in dem Hotelbetrieb entstehen.

Nach Auskunft von Heinz Spangenberg, Leiter des Amtes für Stadtplanung, Bauaufsicht und Denkmalschutz, ist der Bauantrag in diesen Tagen bei der Stadtverwaltung eingegangen, aber noch nicht geprüft worden. Die Vorlage für den Ortsbeirat Unterneustadt sei in Arbeit. Der Standort zeichne sich durch seine verkehrsgünstige Lage aus.

Darauf legt die B & B Hotels GmbH auch großen Wert. Mit günstigen Übernachtungspreisen, einer Reihe kostenloser Service-Leistungen und einer guten Verkehrsanbindung an sämtlichen Standorten setze man auf Geschäfts- und Freizeitreisende ebenso wie auf Familien, teilt das Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden mit.

Von Ellen Schwaab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.