1. Startseite
  2. Kassel

Hotelgäste in der Kasseler Innenstadt stellten Handtaschendieb

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Mitte. Aufmerksame Gäste eines Hotels in der Innenstadt haben am Mittwochmorgen einen Handtaschendiebstahl im Restaurant des Gasthauses vereitelt.

Ein Zeuge hatte einen Mann dabei beobachtet, wie er eine über eine Stuhllehne gehängte Handtasche genommen und die Flucht ergriffen hatte. Gemeinsam mit anderen Hotelgästen konnte er den Tatverdächtigen anschließend stellen und festhalten, so Polizeisprecher Matthias Mänz. Für den 24-jährigen Mann aus Peru klickten kurz darauf die Handschellen. Er muss sich nun wegen versuchten Diebstahls verantworten.

Tipps der Polizei

Nicht immer haben Diebstahlsopfer ihre Wertsachen allerdings schon nach so kurzer Zeit wieder zurück. Ärgerlich insbesondere dann, wenn der Diebstahl möglicherweise hätte verhindert werden können. Dazu gibt die Polizei Tipps und Verhaltensregeln, wie man sich vor Taschendieben schützen kann:

• Taschendiebe lassen sich am typisch suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute.

• Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.

• Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm.

• Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse.

• Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.

• Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab. 

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion