Hugendubel schließt Buch-Filiale im City Point

Foto: Fischer

Kassel. Die Buchhandelskette Hugendubel wird ihre Filiale im City Point zum 31. März kommenden Jahres aufgeben. Das teilte das Münchner Unternehmen mit, das in der Kasseler Innenstadt noch ein weiteres Buchgeschäft in der Königsgalerie betreibt.

Der Standort Kassel sei für zwei Filialen dieser Größe und angesichts weiterer Buchhandlungen in der Innenstadt zu klein, begründete der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Maximilian Hugendubel die Entscheidung. Von der Schließung seien neun Mitarbeiter im City Point betroffen. Ihnen würden andere Beschäftigungsmöglichkeiten innerhalb der Unternehmensgruppe angeboten, zu der unter anderem die Filialen von Hugendubel und Weltbild gehören.

Seit 2007 besteht dieser Zusammenschluss, in dem auch die Marke Buch Habel aufgegangen ist. Erst Anfang dieses Jahres war das bisherige Habel-Geschäft in der Königsgalerie in Hugendubel umbenannt worden. „In Zukunft konzentrieren wir uns auf die 850 Quadratmeter große Filiale an der Oberen Königstraße und werden unseren Kunden dort auch weiterhin die gesamte Bandbreite unseres Sortiments anbieten“, sagte Dr. Maximilian Hugendubel. (asz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.