HUK-Coburg ist nicht mehr an Salzmann interessiert

Kassel. Hiobsbotschaft für Projektentwickler Dennis Rossing: Die HUK-Coburg wird nicht einer der beiden Hauptmieter im Salzmann-Gebäude. Das gab die Versicherung am Freitag bekannt. 180 Mitarbeiter der Versicherung sollen in ein Gebäude der Kasseler Bank einziehen.

3000 Quadratmeter werden dafür am Ständeplatz gemietet. Die Kasseler Bank hatte dieses Gebäude bis zum März selbst genutzt, während ihre Hauptstelle auf der gegenüberliegenden Straßenseite saniert worden war.

Lesen Sie auch:

- Bruder von Dennis Rossing soll bei Salzmann einsteigen

- Kommentar: Der Traum vom Technischen Rathaus ist aus

- Salzmann: Stadt Kassel setzt Rossing jetzt eine Frist

- Salzmann: Rossing will mehr Bedenkzeit

- Regiowiki: Textilfirma Salzmann

In den vergangenen Monaten war deutlich geworden, dass das Salzmann-Areal aus Sicht der HUK-Coburg nicht früh genug fertig wird. Eigentümer Rossing hatte der Versicherung angeboten, deren Mitarbeiter übergangsweise Büros in Containern zur Verfügung zu stellen.

In dieser Woche hatte die Stadt Kassel von Rossing einen so genannten Finanzierungsnachweis gefordert - bis zum 8. Mai hat der Unternehmer Zeit, nachzuweisen, dass er die Investition in das denkmalgeschützte Gebäude finanziell stemmen kann. Rossing hat diese Forderung zurückgewiesen. Die Stadt hat einen Mietvertrag über 10.000 Quadratmeter Büroflächen bei Salzmann unterschrieben. Dort soll ein Technisches Rathaus entstehen. Die Baustelle ruht jedoch seit Monaten. Es gibt keine Baugenehmigung, weil der Projektentwickler Gutachten zur Beschaffenheit des Bodens und einen Nachweis über den Entsorgungsweg für belasteten Schutt nicht vorlegt. (hai)

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Samstag in der gedruckten Ausgabe der HNA Kassel.

Archiv-Fotos: Abrissarbeiten an der Salzmann-Fabrik

Abrissarbeiten an der Salzmann-Fabrik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.