Hundehalterin meldete sich bei der Polizei

Kassel. Eine Unfallflucht auf der Ludwig-Mond-Straße vom Pfingstsonntag ist aufgeklärt. Nach einem Aufruf in der Zeitung hat sich nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll eine Hundehalterin gemeldet.

Wie die HNA berichtet hatte, hatte es einen Auffahrunfall gegeben, nachdem eine Hund auf die Fahrbahn gelaufen war. Bei der Hundehalterin handele es sich um eine Jugendliche aus Kassel, die bereits von den Polizisten befragt werden konnte. Sie bestätigte, dass ihr Hund, der von einem ihrer Begleiter geführt worden sein soll, unbemerkt auf die Fahrbahn lief und dabei eine Autofahrerin scharf abbremsen musste.

Der Auffahrunfall sei nach ihren Schilderungen erst passiert, als der Hund sich wieder bei ihr auf dem Gehweg befand. Da sie sich nicht mit dem Unfallgeschehen in Verbindung gebracht habe, sei sie weiter gelaufen. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.