"Ich bin ein Star, holt mich hier raus"

Diese Kasselerin zieht ins nächste RTL-Dschungelcamp

Die Kasselerin Kattia Vides: Bald soll sie in der neuen RTL-Dschungelcamp-Staffel zu sehen sein. 

Kassel. Millionen Menschen fiebern dem Start der neuen Dschungelcamp-Staffel entgegen. Jetzt hat sich der vierte Kandidat gefunden - die Dame ist keine Unbekannte. Und sie kommt aus Kassel. 

Die Zuschauer von „Der Bachelor“ werden sich noch gut an die Frau erinnern: Kattia Vides. Die 29-Jährige schaffte es beim Rosenkavalier zwar nur auf Platz 4, die Kasselerin darf jetzt aber als nächste Kandidatin in den RTL-Dschungel ziehen. Das berichtet bild.de.

Die Kolumbianerin mit Sternzeichen Fische wurde von den RTL-Zuschauern schnell als Zicke abgestempelt: Ihr Temperament sorgte im Bachelor-Haus immer wieder für Spannungen und Streit unter den weiblichen Konkurrentinnen. Die Kasselerin zeigt gerne, was sie hat. In einem Interview sagte die 29-Jährige: „Auch Busen kann man erben – ich habe sie von Mama.“ Ob Kattia auch den männlichen RTL-Dschungelcamp-Teilnehmern den Kopf verdrehen wird? Gut möglich.

Vor ihrer Teilnahme kannte die Kasselerin Kattia Vides wohl kaum jemand in Deutschland. Die 29-Jährige soll nach HNA-Informationen als Europa-Assistentin bei einem großen Medizinunternehmen arbeiten. Während ihrer Teilnahmen beim Bachelor auf RTL verriet sie Sebastian Pannek (30), bereits verheiratet gewesen zu sein. Erst kurz vor den Dreharbeiten soll die Scheidung vollzogen worden sein. Kattia treibt viel Sport.

Bei Instagram postete sie bereits mehrere Fotos im hautengen Trainings-Outfit. Vides liebt es schnell: Gemeinsam mit dem ehemaligen RTL-Bachelor Leonard Freier wird sie im Sommer 2018 im Rennanzug im Elektro-Gokart in Titisee-Neustadt an den Start gehen, wie badische-zeitung.de berichtet. Doch Kattia hat auch eine weiche Seite - abseits der Aktion und der medialen Aufmerksamkeit liebt die Dolmetscherin auch die ruhigen Momente alleine. „Ich werde immer im Action-Modus gezeigt, bin die, die kämpft. Die liebe Kattia mit dem großen Herz sieht man nicht. Dabei bin ich zu allen nett, die nett zu mir sind“, sagte die 29-Jährige dem Stern in einem Interview.

Auf ihren vielen Postings bei Instagram oder Facebook ist die Latina meistens alleine oder mit Freunden zu sehen. Ob sie sich nicht nach der großen Liebe sehnt? Im Stern-Interview verriet Kattia: „Und ich glaube an Gottes Pläne. Wenn zwei Menschen zusammengehören, dann ist es egal, wo und wie sie sich kennenlernen.“ Ihre persönliche Zukunft sieht die Kolumbianerin jedenfalls in Deutschland: „Ich will erst einmal in Deutschland bleiben, auch wenn meine Familie in Kolumbien lebt.“

Neben Kattia zieht auch die kleine Schwester von Daniela Katzenberger in den Dschungel: Jenny Frankhauser. Auch sie ist für ihre Zicken-Attacken bekannt, es könnte also laut werden im Dschungel.

Für das Dschungelcamp 2018 stehen neben Kattia auch schon vier weitere Kandidaten fest. Welche das sind, erfahren Sie hier. Alles zum Dschungelcamp 2018 und wann die Sendung im Fernsehen zu sehen sein wird, erfahren Sie außerdem hier.

Zwar wollte RTL diese Informationen auf HNA-Anfrage noch nicht offiziell bestätigen. Allerdings war die Bild in der Vergangenheit schon immer die Zeitung, die die neuen Kandidaten zuverlässig bekanntgab.    

Interview mit Kattia Vides

Wir haben mit Kattia über ihr Aus beim "Bachelor" im März gesprochen. In der RTL-Sendung wurde sie häufig aus zickig betitelt und eckte mit ihrer Art vor allem bei anderen weiblichen Kandiatinnen an. Dazu sagte sie uns: So wie ich in der Sendung rüberkam, kennen mich selbst meine Freunde nicht. Auch wenn ich manchmal etwas anstrengend sein kann, bin ich es nicht 24 Stunden lang. Schon damals schloss sie nicht aus, an weiteren TV-Formaten teilzunehmen: "Ich finde Reality-Formate immer sehr unterhaltsam", sagte sie uns.

Von Matthias Kernstock/rpp/jbg/kme

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.