Ihringshäuser Straße: Es wird eng für Autos

Kassel. Wegen der Verlegung von Gas- und Wasserleitungen in der Ihringshäuser Straße müssen Autofahrer, die in Richtung Innenstadt unterwegs sind, ab der kommenden Woche mit erheblichen Behinderungen rechnen. Das teilte das Straßenverkehrs- und Tiefbauamt der Stadt Kassel mit.

Am Dienstag, 9. Juli, beginnen die Bauarbeiten auf der stark befahrenen nordöstlichen Einfallstraße. Dafür wird zwischen den Einmündungen Mörikestraße und Eisenschmiede einer der beiden Fahrstreifen der Ihringshäuser Straße in Richtung Weserspitze gesperrt.

Nach Angaben der Pressestelle im Rathaus sollen die Arbeiten voraussichtlich sechs Wochen andauern. Wenn alles störungsfrei läuft, werden mit Ende der Sommerferien also wieder beide Fahrspuren benutzbar sein. (asz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.