Nach neuen Zusagen für die Lieferung

Impfzentrum Kassel: 2600 zusätzliche Termine in den nächsten drei Wochen

Impfkabine des Kasseler Impfzentrums
+
Die Impfkabine: Nach einer Aufklärung bekommen die Besucher hier die Impfung. Alle Bereiche des Kasseler Impfzentrums sind barrierefrei zugänglich.

Gute Nachricht für alle Impfwilligen: Wegen der neuen Zusagen für die Lieferung von mehr Impfstoff für Hessen kann die Stadt Kassel bis Mitte März 2600 zusätzliche Termine anbieten.

Kassel - Am Donnerstag war bekannt geworden, dass Impftermine vorgezogen werden können. Die Reservierung wie auch die nun mögliche Vorverlegung von Impfungen gegen das Coronavirus erfolgt wie bisher über die zentrale Terminvergabe des Landes Hessen.

Ab Montag wird die Zahl der Erstimpfungen im Impfzentrum auf zunächst 200 und im weiteren Verlauf auf über 312 pro Tag gesteigert, teilte die Stadt am Freitag mit. Hinzukommen die Impfungen in Krankenhäusern und die, die von mobilen Teams in Pflege-Einrichtungen verabreicht werden. Schritt für Schritt wird damit auch die Zahl der Zweitimpfungen steigen, sodass in der Spitze mehr als 600 Impfungen pro Tag im Impfzentrum verabreicht werden.

Aktuell sind im Impfzentrum der Stadt Kassel fünf der zehn Impfstraßen von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Die Planungen sehen vor, dass das Personal jederzeit aufgestockt und weitere Impfstraßen in Betrieb genommen werden könnten, sofern ausreichend Impfstoff – für dessen Beschaffung der Bund zuständig ist – zur Verfügung steht.

Bis auf weiteres erhalten die Zweitimpfungen auch noch Impfwillige aus den umliegenden Landkreisen, die ihre Erstimpfung in Kassel erhalten haben, bevor die Zentren vor Ort geöffnet wurden. (Marie Klement)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.