470 junge Patienten allein am Wochenende behandelt

Infektwelle trifft Kinder: Lange Wartezeiten beim Bereitschaftsdienst

Kassel. Viele Kinder in Kassel und in der Region leiden zurzeit an akuten fieberhaften Erkrankungen, Magen-Darm-Infekten, Erkrankungen der Atemwege und auch an akuten Lungenentzündungen. Das sagt der Kinder- und Jugendarzt Gerhard Bleckmann.

Beim Kinderärztlichen Bereitschaftsdienst im Klinikum Kassel wurden beispielsweise am vergangenen Wochenende 470 Kinder behandelt. Das sind etwa doppelt so viele wie an „normalen“ Wochenenden. Bleckmann: „Unter den Erkrankungen waren vergleichsweise wenig Bagatellfälle.“ Bleckmann ist Vorstand der Genossenschaft der Kinder- und Jugendärzte „Gesund von 0-18“, die den Bereitschaftsdienst organisiert.

Aufgrund der Vielzahl der erkrankten Kinder ließen sich beim Bereitschaftsdienst längere Wartezeiten im Moment nicht vermeiden. Am Wochenende seien zehn bis zwölf Kinder in der Stunde behandelt worden. „Mehr geht einfach nicht“, sagt Bleckmann. Außerdem müssten manchmal akute Fälle vorgezogen werden. „Eltern sollten dafür Verständnis haben“, sagt der Kinderarzt.

Der kinderärztliche Bereitschaftsdienst ist in der Regel mit einem Kinderarzt besetzt. Die Kinderärzte wechseln sich im Schichtdienst ab. Bei vielen Erkrankungsfällen seien in den Schichtübergangszeiten zeitweise auch zwei Ärzte im Einsatz.

Auch in seiner Praxis hat der Baunataler Kinderarzt eine Zunahme der Erkrankungsfälle beobachtet. Er spricht von einer regelrechten Infektwelle.

Beim Gesundheitsamt Region Kassel sind derzeit noch keine gehäuften Meldungen von Infektionskrankheiten eingegangen. Das teilte Amtsleiterin Dr. Karin Müller auf Anfrage mit.

Laut Bleckmann hat die Zahl der Erkrankungen bei Kindern seit etwa zwei Wochen langsam zugenommen. Er geht davon aus, dass die erhöhten Krankheitsfälle in den nächsten Wochen noch anhalten werden.

• Sprechzeiten des Kinder- und Jugendärztlichen Bereitschaftsdienstes Kassel und Umgebung im Klinikum Kassel, Mönchebergstraße 41-43: montags, dienstags und donnerstags 19 bis 22 Uhr, mittwochs und freitags 15 bis 22 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen 9 bis 22 Uhr. (mkx)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ ZB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.