Durch Bettenhausen

Auftakt-Tour von KISS: Inliner rollen in die neue Saison

Kassel. Am heutigen Dienstag fällt der Startschuss in die 15. Inline-Saison: Die Kasseler-Inline Skate-Session (KISS) lädt ein zur Auftakttour durch den Kasseler Osten. Beginn ist um 18.30 Uhr an der Strandbar am Bugasee, dann geht es durch die Stadtteile Forstfeld und Bettenhausen zurück zum Ausgangspunkt. Sollte es regnen, wird die Auftakttour auf nächste Woche verschoben.

KISS veranstaltet bis zum 16. September immer dienstags bei trockener Witterung Inline-Touren. Die Teilnahme ist laut Veranstalter Martin Krapp kostenlos, man bitte jedoch um einen Obolus. Denn trotz der rein ehrenamtlichen Organisation entstünden jede Saison rund 5000 Euro an Kosten.

Bis zu 300 Teilnehmer pro Veranstaltung habe man in der vergangenen Saison gezählt, berichtet Krapp. Wer an allen Touren teilnimmt, komme insgesamt auf eine stolze Kilometerbilanz. Gleichwohl: „KISS ist eine Breitensport- und keine Leistungssportveranstaltung“, stellt Krapp klar.

Zwingende Voraussetzung zur Teilnahme ist das Tragen eines Helms. (abe)

Weitere Infos unter www.kiss-skate.de, Regen- und Infotelefon: 0162-411 75 74.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.