90 Jahre Elektrotechnik-Verband in Kassel

90 Jahre Elektrotechnik-Verband in Kassel
1 von 11
Freileitungen bildeten die ersten Stromversorgungsnetze. Die Arbeiten an Straßenkreuzungsmasten stellten mitunter die Monteure vor komplizierte handwerkliche Aufgaben.
90 Jahre Elektrotechnik-Verband in Kassel
2 von 11
Kabelverlegung 1931 im Königstor. Die Häufung der Kabel ergab sich durch die zentrale Versorgung der Innenstadt vom Umspannwerk Königstor aus.
90 Jahre Elektrotechnik-Verband in Kassel
3 von 11
Maschinenhaus des Lossekraftwerkes, 1939. Die Leistung dieser Maschinen betrug 30 000 Kilowatt (Anmerkung Dünkel: das sind nach heute für derartige Maschinen üblichen Dimensionen 30 Megawatt = 30 MW)
90 Jahre Elektrotechnik-Verband in Kassel
4 von 11
Kesselhaus des Lossekraftwerkes, 1935. Die Leistung der 1928 eingebauten Kessel betrug 30 Tonnen Dampf je Stunde bei einem Druck von 20 bar und einer Temperatur von 420 °C.
90 Jahre Elektrotechnik-Verband in Kassel
5 von 11
Im Jahr 1911 halfen Pioniere aus Hann. Münden bei der Verlegung von Flußkabeln durch die Fulda unterhalb der Drahtbrücke. Diese 10 000 Volt-Kabel waren noch bis 1976 in Betrieb.
90 Jahre Elektrotechnik-Verband in Kassel
6 von 11
Maschinenhalle des Kraftwerkes im Königstor mit Drehstrom-/Gleichstrom-Umformer zur Versorgung der Straßenbahn und der umliegenden Stadtteile, 1925.
90 Jahre Elektrotechnik-Verband in Kassel
7 von 11
Transport eines Transformators für Umspannung von vermutlich 10.000 Volt auf die damalige vermutliche Niederspannung 380/220 Volt (heute 400/230 V) im allgemeinen Verteilungsnetz für Haushalte und kleine Gewerbetreibende.
90 Jahre Elektrotechnik-Verband in Kassel
8 von 11
90 Jahre Elektrotechnik-Verband in Kassel
9 von 11

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Blick ins frisch sanierte Freibad Wilhelmshöhe
Kassel. Wir haben das Freibad Wilhelmshöhe nach seiner 3,3 Millionen Euro teuren Sanierung beim ersten Vollbetrieb am …
Blick ins frisch sanierte Freibad Wilhelmshöhe
Südstadt: Autos nahe des Auestadions standen in Flammen
Südstadt: Autos nahe des Auestadions standen in Flammen