35 Jahre Wehlheider Wochenmarkt - Wehlheider Platz wird 40

Ein Markt feiert Geburtstag

+
Frisch vom Markt: Wochenmärkte bieten eine große Auswahl frischer Erzeugnisse aus der Region. In Wehlheiden gibt es den Wochenmarkt seit nunmehr 35 Jahren.

Wehlheiden. Der älteste Wochenmarkt der Stadt hat allen Grund zu feiern. Gleich mehrere Geburtstage stehen am Freitag, 24. Mai, im Kalender. Der beliebte „grüne Markt“ am Wehlheider Platz/Kirchweg lädt Kunden, Freunde des Marktes und alle, die ihn kennenlernen wollen, zu einem Geburtstagsfest ein.

DOWNLOAD

PDF der Sonderseite Vorderer Westen, Kassel Mitte und Wehlheiden

Der Wehlheider Platz, im Herzen des Kasseler Westens, feiert sein 40-jähriges Bestehen und der beliebte Wochenmarkt, der Kunden aus der ganzen Region anlockt, feiert seinen 35. Geburtstag. Und an noch einen Geburtstag gilt es an diesem Tag zu denken: Das Symbol des Marktes, der Brummack-Brunnen, ziert seit 30 Jahren den Platz mit seinem roten Topf und den zwei Säulen, an deren Spitzen je eine goldene Birne in der Sonne leuchtet.

1989 schuf der Künstler Heinrich Brummack, der im Jahr 2018 im Alter von 82 Jahren verstarb, die zwei markanten Säulen und den roten, sprudelnde Brunnen. Der studierte Bildhauer hat sich auch im Stadtteil Harleshausen verewigt. Dort schuf er in der Künstler-Nekropole ein Grabmonument aus Granit, das auch als Vogeltränke dient. Auch in der Neuen Galerie am Weinberg sind Skulpturen von ihm ausgestellt.

„Die vielen Jahrestage haben uns veranlasst, an diesem Wochenende unsere treue Marktkundschaft und Freunde des Wochenmarktes zu einem besonderen Fest einzuladen“, erzählt Arnold Görlich, Vorsitzender der Marktgemeinschaft. „Neben den Marktständen bauen wir für die Kinder ein großes Karussell auf und die Ur-Casseler Brauerei geht mit einem Bierschiff auf dem Platz vor Anker“. Zum Verzehr wird es Bratwurst vom Grill geben und Teile eines Spanferkels können sich die Besucher auch schmecken lassen.

Die Beliebtheit des Marktes resultiert aus dem umfangreichen Angebot an frischen Produkten aus der Region. Egal, ob Fleisch, Wurst, Käse, Eier, Brot, oder Gemüse – alles kommt frisch auf die Verkaufstheke. Auch viele Bioprodukte werden angeboten. 24 Marktbetreiber, die alle über viele Stammkunden verfügen, füllen mit ihren Ständen den Platz und sorgen so für Vielfalt, Abwechslung und ein buntes Treiben.

Kunden kommen von nah und fern

Die Kunden wissen das umfangreiche Angebot zu schätzen. „Eine Kundin kommt jede Woche aus Treysa mit dem Zug nach Kassel, um sich auf dem Wehlheider Wochenmarkt mit frischen Produkten einzudecken“, berichtet Görlich. Auch aus Wolfhagen, Fritzlar und Melsungen kommen Besucher. „Der grüne Markt ist jede Woche immer wieder ein Anziehungspunkt in Wehlheiden und belebt den Stadtteil“, freut sich Görlich.

Zu den Geburtstagsanlässen hat sich für diesen Tag auch Prominenz angekündigt. Um 10 Uhr wir die Erste Bürgermeisterin der Stadt Kassel, Ilona Friedrich, eine kurze Ansprache halten. Eingeladen sind auch Ortsvorsteher Norbert Sprafke und der Alterspräsident der Marktgemeinschaft, Werner Sauer.

Und wer noch nicht weiß, wem er zwei Tage später seine Stimme zur Europawahl geben soll, hat an diesem Tag Gelegenheit, mit einem Teil der im Europaparlament vertretenen Parteien zu diskutieren. Die Europaabgeordneten Martina Weber (SPD) und Martin Häusling (GRÜNE) sowie die Kandidaten Lutz Getzschmann (LINKE), Michael Stöter (CDU) und ein Vertreter der FDP, stellen sich den Fragen der Besucher. Eine Diskussionsrunde der Kandidaten wird Lukas Kiepe, Mitglied der Europa-Union Kassel e.V., moderieren.  plu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.