Streetfood und Graffiti an der Werner-Hilpert-Straße

Neues Szenelokal: Im "Jakob's" geht Straßenkunst auch durch den Magen

+
Hat die Kunstwerke und das Ladenkonzept mitgestaltet: Künstler Dustin Schenk an einem Tisch im Jakob’s.

Kassel. In der Nähe des Kulturbahnhofs eröffnet ein neues Szenelokal. „Jakob’s Street.Food.Bar“ heißt der Laden, der von Peter Fischer gastronomisch verantwortet wird. Graffiti-Künstler Dustin Schenk hat das knallige Einrichtungskonzept gestaltet.

Angeboten werden Speisen und Getränke, die man als Häppchen zwischendurch essen und trinken kann. Auch zum Mitnehmen.

Der eigentliche Clou des Ladens ist die besondere Atmosphäre: Die Wände sind flächendeckend mit tollen Graffiti verziert, Werkbänke dienen als Tische und Schaukeln mit Plüschfellen als Sitzgelegenheiten. Gestaltet hat die Wandsprayereien Dustin Schenk von der Künstlerinitiative KolorCubes. „Das Schillerviertel ist bekannt für seine kreative Szene“, erklärt Schenk: „Wir wollen zeigen, dass sich etwas bewegt im Viertel. Hier entwickelt sich die Stadt weiter.“ Neben dem eigentlichen Gastraum soll es einen weiteren Raum für Kunst-Ausstellungen geben.

„Wir möchten auch ein Forum für Kunst und Kultur aus dem Viertel bieten“, sagt Schenk. Inspiriert worden sei der Laden von der Foodszene in Japan, wo es ähnliche Lokale seit Längerem gebe. Neben Streetfood wie asiatische Nudeln möchte der Laden mit komplett selbst gemachten Burgern bei den Gästen punkten. Vegetarische Burger, hausgemachte Pommes und biologische Cocktails gehören ebenfalls zum Angebot. „Die Gäste sollen sich wohlfühlen“, betont Schenk. Man überlege außerdem, Führungen durch die Kunstszene im Viertel anzubieten.

Die Eröffnung ist am Samstag, 3. Februar, ab 17 Uhr. Resident DJ Rash sorgt für die passende Klangkulisse.

Jakob’s Street.Food.Bar, Werner-Hilpert-Straße 8, Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 11.30 bis 22 Uhr, Samstag 17 bis 24 Uhr. Kontakt: facebook.com/jakobs.kassel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.