Zahl gestohlener Fahrräder sinkt – Geringe Aufklärungsquote

Nur jeder zehnte Raddieb in Kassel wird gefasst

kassel. Fahrraddiebe kommen in den meisten Fällen ungeschoren davon: Nur bei einem von zehn angezeigten Fahrraddiebstählen wird der Täter von der Polizei gefasst.

Während sich die allgemeine Aufklärungsquote des Polizeipräsidiums Nordhessen mit zuletzt 58,8 Prozent positiv entwickelt, bleiben die Raddiebstähle seit Jahren fast immer im Dunkeln. In der Stadt Kassel lag die Aufklärungsquote 2011 bei 10,5 Prozent.

Erfreulich ist hingegen, dass die Zahl der angezeigten Diebstähle zuletzt sank. In Stadt und Landkreis Kassel waren vergangenes Jahr 585 Fahrräder als gestohlen gemeldet worden – das waren 37 Prozent weniger als 2010, als besonders viele Taten registriert wurden.

Nach Angaben des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) bildet die Polizeistatistik nur die Spitze des Eisberges ab: Die Schätzungen zur Dunkelziffer reichten bis zum Fünffachen der angezeigten Delikte. Gerhard Peter, Vorsitzender des ADFC Kreisverbandes Kassel, bezweifelt, dass die Polizei über so viel Personal verfügt, dass sie jedes gestohlene Fahrrad suchen könne. Erschwert werde die Suche sicher dadurch, dass viele Eigentümer ihre Räder nicht codieren ließen.

Polizeisprecherin Sabine Knöll bestätigt letztere Vermutung: Die Ermittlungen gestalteten sich schwierig, weil es oft an Hinweisen mangele. Bestohlene Eigentümer könnten bei ihrer Anzeige nur selten Fotos ihres Rades oder Fahrradpässe vorlegen. Eine im Rahmen eingravierte Individualnummer erleichtere die Fahndung. Regelmäßig böten Polizei und Fahrradclubs solche Codierungsaktionen an.

Fälle von bandenmäßigem Fahrraddiebstahl seien in Kassel nicht bekannt. Allerdings gebe es Diebe, die sich gut mit hochwertigen Rädern auskennen und diese gezielt stehlen würden. Eine weitere Tätergruppe seien Gelegenheitsdiebe, die ein Rad klauten, um von A nach B zu kommen.

Von Bastian Ludwig

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.