Jetzt offiziell in Betrieb

+
Jetzt neu auf dem Sportplatz in Harleshausen: der Kunstrasenplatz.

Harleshausens Sportplatz hat einen neuen Kunstrasenplatz. Im Rahmen einer kleinen Feier fand vergangene Woche die offizielle Übergabe mit Bürgermeister Jürgen Kaiser und den Vertretern der Vereine, des OrtsbeirateS und des Sportamtes statt.

Nun ist der neue Kunstrasenplatz offiziell in Betrieb und wird sowohl von der Sportvereinigung Harleshausen Kassel (SVH) als auch von der ESV Jahn Kassel und dem Spielverein06 genutzt.

Sportliches Aushängeschild

Der Sportplatz auf dem Daspel ist neben dem Schwimmbad in seiner unmittelbaren Nähe das sportliche Aushängeschild Harleshausens. Über den neuen Platz freut sich besonders die Fußballabteilung der SVH. Ab sofort können die Kicker bei jedem Wetter spielen.

Zur Eröffnung des Kunstrasenplatzes traten die jugendlichen Spieler der Klassen E-I und E-II der SVH Kassel, der JSG Fuldatal und von Olympia Kassel gegeneinander an.

Der Leiter der Abteilung Fußball, Peter Hahn, bedankte sich im Namen der SVH für die gelungene Neugestaltung der Sportanlage. Weitere Informationen zu dem Sportplatz gibt es im Internet unter www.svhkassel.de  (zkr)

PDF der Sonderseite Harleshausen Kirchditmold

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.