Vertrag unterzeichnet

Städtische Werke verkaufen Café des Freibades Wilhelmshöhe für einen Euro

Bad Wilhelmshöhe. Die Städtischen Werke haben das Cafégebäude des Freibades Wilhelmshöhe für einen Euro an den Förderverein verkauft. Für diesen symbolischen Preis übernimmt der Verein die Verantwortung für das sanierungsbedürftige Haus, das ansonsten abgerissen worden wäre.

Einen entsprechenden Vertrag haben Vertreter beider Seiten am Dienstag unterzeichnet.

Aktualisiert um 5.40 Uhr

Etwa 150.000 Euro wird die Sanierung des Gebäudes kosten. Daran können sich die 820 Mitglieder des Fördervereins und andere Unterstützer auch durch Eigenleistungen beteiligen. „Wir haben bereits Spendenzusagen über 100.000 Euro“, sagt der Vorsitzende des Fördervereins, Prof. Kuno Hottenrott. Mehrere Stiftungen und Privatleute seien bereit, sich für den Erhalt des für die Schwimmbadarchitektur prägenden Gebäudes zu engagieren. Die hätten darauf gewartet, dass der Vertrag unterzeichnet wird.

Bis zum Herbst sollen Lücken im Dach geschlossen werden. Die eigentliche Sanierung beginnt dann im Frühjahr 2015. In Kooperation mit der Initiative Junge Kultur Kassel soll das Café ganzjährig betrieben und auch als Stadtteiltreff für Veranstaltungen vermietet werden. Schon jetzt gibt es im Erdgeschoss eine provisorische Poolbar.

Positive Signale zur geplanten Schwimmbadsanierung gibt es nach Angaben von Hottenrott aus der Politik. Die Vorsitzenden der Mehrheitsfraktionen von SPD und Grünen hätten in einem Brief bekräftigt, dass 3,3 Millionen Euro dafür zur Verfügung gestellt werden sollen. Für alle Wünsche, die über diesen Kostenrahmen hinausgehen, müsse der Förderverein aufkommen.

Am Donnerstag, 17. Juli, 18 Uhr, gibt es eine Infoveranstaltung im Schwimmbadcafé. Dort sollen die Pläne des Fördervereins von Architekt Jörn Klinger erläutert werden.

Von Thomas Siemon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.