Zeugen gesucht

Jugendliche auf Mahler-Treppe überfallen

Kassel – Ein 15- und ein 17-Jähriger wurden am Donnerstagabend zwischen Staatstheater und Karlsaue von unbekannten Tätern überfallen.

Die beiden Jugendlichen saßen gegen 18.45 Uhr auf der Gustav-mahler-Treppe, die vom Vorplatz des Staatstheaters zur Orangerie führt, als sie drei junge Männer ansprachen, die aus Richtung des Karlsaue kamen. Im weiteren Verlauf forderten zwei der Männer Geld von den Jugendlichen, so Polizeisprecherin Ulrike Schaake.

Dieser Forderung verliehen die beiden schließlich durch körperliche Gewalt Nachdruck und nahmen Geld aus dem Portemonnaie des 17-Jährigen aus Spangenberg. Das 15-jährige Opfer aus Morschen erlitt leichte Verletzungen an der Hand. Die drei Männer flüchteten anschließend in Richtung Karlsaue.

Beschreibung:Der erste Täter ist 25 bis 28 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Er hatte blonde Haare und einen Dreitagebart. Er trug eingraues T-Shirt und eine sandfarbene Cargohose. Der zweite Täter soll 25 Jahre alt und etwa 1,90 Meter groß sein und eine athletische Statur haben. Er hatte dunkelblonde oder braune Haare und ebenfalls einen Dreitagebart. Er trug eine Cargohose und eine blau-graue Strickjacke. Der dritte Mann, der mit den Tätern unterwegs war, soll ebenfalls 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß sein und eine dickliche Statur haben.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © Archivfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.