Polizei sucht Zeugen nach Attacke im Hauptbahnhof

Jugendliche schlagen 15-Jährigen in Kassel

Faust, Symbolbild
+
Ein Jugendlicher wurde im Kasseler Hauptbahnhof verletzt.

Ein 15-Jähriger aus Wittingen (Landkreis Gifhorn, Niedersachsen) ist am Freitagabend von Jugendlichen gegen 21.30 Uhr im Kasseler Hauptbahnhof angepöbelt und geschlagen worden. Dabei erlitt der 15-Jährige eine blutende Nase und leichte Schwellungen im Gesicht, teilt Klaus Arend, Sprecher der Bundespolizei, mit.

Kassel- Anschließend seien die Unbekannten geflüchtet. Zu den Verdächtigen gehört auch eine 17-Jährige aus Hofgeismar, die kurz darauf von Beamten des Reviers Mitte in der Innenstadt gefasst wurde. Die anderen drei Jugendlichen sind weiter unbekannt.

Das Mädchen sei schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten und sollte in Kürze einen vierwöchigen Jugendarrest in Gelnhausen antreten.  

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Hinweise an die Bundespolizei unter Tel. 05 61/81616-0. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.