Für zehn Euro Beute

Jugendliche überfielen 14-Jährigen in Kirchditmold

Kassel. Eine 14 Jahre alter Schüler ist am Dienstagabend an der Harleshäuser Straße in Kirchditmold von zwei jungen Männern ausgeraubt worden. Die Täter erbeuteten einen Zehn-Euro-Schein.

Hinweise an die Polizei:

Tel. 0561/ 91 00

Nach Angaben der Polizei war der 14-Jährige gegen 19.45 Uhr auf dem Heimweg und wartete an der Bushaltestelle „Harleshäuser Straße“ an der Ecke zur Loßbergstraße. Plötzlich seien zwei junge Männer auf den Schüler zugekommen, hielten ihn am Träger seines Rucksacks fest und forderten sein Portemonnaie, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner. Der 14-Jährige gab seinen Geldbeutel heraus, daraus entnahmen die Täter zehn Euro, schmissen dem Jungen das Portemonnaie vor die Füße und verschwanden.

Täterbeschreibung: beide etwa 18 Jahre alt und 1,80 Meter groß, beide dunkelhaarig, südländisches Aussehen. Einer soll eine stämmige, der andere eine normale Figur gehabt haben. Der Kräftigere trug eine Baseballkappe. (rud)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.