1. Startseite
  2. Kassel

Fünf Jugendliche überfallen 66-Jährigen in Kassel

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

In Kassel wird ein 66-Jähriger überfallen. Fünf Täter rauben ihn aus – das Opfer schätzt sie auf zwischen 16 und 19 Jahre alt.

Kassel – Fünf Täter sollen am vergangenen Mittwochabend (26. Oktober) einen 66-jährigen Mann in der Döllbachaue (Rothenditmold) überfallen und seine Geldbörse geraubt haben. Das Opfer habe sich nach einigen Überlegungen erst zwei Tage später entschlossen, den Raub bei der Polizei anzuzeigen, so Polizeisprecherin Ulrike Schaake. Der Mann sei bei dem Überfall leicht verletzt worden.

Wie der 66-Jährige aus Kassel in seiner Vernehmung aussagte, war er am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr in der Parkanlage spazieren, als er plötzlich von den fünf maskierten Tätern überfallen worden sei. Zwei der Männer sollen ihn gewaltsam zu Boden gerissen und geschlagen haben, während sie seine Wertsachen forderten.

Polizei
Fünf junge Männer sollen einen 66-Jährigen in Kassel überfallen haben. (Symbolfoto) © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Mann in Kassel überfallen: Täter flüchten in verschiedene Richtungen

Er habe sich gegen die Angriffe gewehrt, bis er aus der Gruppe heraus mit einer Eisenstange bedroht worden sein soll. Daraufhin übergab er schließlich seine Geldbörse an die Täter, so der 66-Jährige. Drei von ihnen sollen anschließend in Richtung Wolfhager Straße geflüchtet sein, während die zwei weiteren Komplizen in Richtung Siemensstraße gerannt seien.

Das Opfer beschrieb fünf männliche Täter im Alter von 16 bis 19 Jahren, die schwarze Kapuzenpullover, dunkle Schals als Maskierung und Handschuhe trugen. Sie sollen Deutsch ohne Akzent gesprochen haben. Hinweise: Tel. 0561/9100. (use)

Anfang Oktober wurde ein 33-Jähriger in Kassel Opfer eines Raubes. Die Täter stachen dem Mann mit einem Messer in den Rücken.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion