25-Jähriger verletzt

Mann flüchtete bei Polizeikontrolle und rannte vor Baum

Kassel. Fast wie eine Slapstickeinlage mutete die Flucht eines 25-jährigen aus Kassel am Freitagabend an. Gegen kurz vor 18 Uhr wollten Polizisten eine Personenkontrolle im Bereich der Karlsaueterassen oberhalb der Karlswiese durchführen.

Den Beamten waren insgesamt fünf verdächtige Personen dort aufgefallen, die im Verdacht standen möglicherweise Rauschgiftgeschäften nachzugehen. Als sich die Beamten den Personen näherten und sich als Polizeibeamte zu erkennen gaben, rannte ein 25-jähriger, polizeibekannter junger Mann los und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Im Verlaufe seiner Flucht sprang er die Absätze der Terrassen hinunter, die teilweise bis zu 1,50 Meter hoch sind. Doch all das nutzte ihm nichts. Er kam ins Straucheln und prallte gegen einen Baum.

Danach kam er zu Fall und setzte seine Flucht deutlich langsamer fort. Die Beamten hatten keine große Mühe mehr ihn einzuholen. Bei dem Zusammenprall mit dem Baum hatte sich der 25-jährige so schwere Verletzungen im Brustbereich zugezogen, dass die Polizeibeamten einen Krankenwagen anforderten. Anschließend war eine Behandlung im Krankenhaus erforderlich.

Wie die Polizisten bei der Kontrolle des Rucksacks des jungen Mannes feststellten, hatte der 25-jährige offensichtlich nicht ohne Grund ein schlechtes Gewissen. In dem Rucksack waren 17 Gramm Marihuana in verkaufsfertigen Portionen. Zusätzlich zu dem selbst herbeigeführten Krankenhausaufenthalt muss sich der Mann jetzt auch noch auf eine Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gefasst machen. (eul)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.