Fußgängerin verletzt

Junger Radfahrer nach Unfall in Kassel gesucht

Blaulicht von der Polizei
+
Die Polizei such nach einem Unfall mit einer Fußgängerin einen jungen Radfahrer.

Polizei sucht zwei Radfahrer, die am Montagnachmittag auf der Wilhelmshöher Allee nahe des IC-Bahnhofs einen Unfall mit einer Fußgängerin verursacht haben sollen.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake war die 53-Jährige aus Kassel gegen 17.20 Uhr vom Willy-Brandt-Platz kommend auf dem Gehweg in Richtung Grüner Waldweg unterwegs und trug dabei eine schwere Tasche mit Einkäufen. Plötzlich seien von hinten mit hoher Geschwindigkeit zwei Jungen auf Fahrrädern gekommen, die sie auf dem Gehweg rechts überholten. Hierbei sei einer von ihnen am rechten Arm der Fußgängerin hängen geblieben, woraufhin die Frau ins Straucheln geriet, sich aber noch abfangen konnte.

Der Fahrradfahrer stürzte hingegen und verletzte sich dabei offensichtlich leicht. Auch sein weiß-rot gemustertes Mountainbike war am Lenker beschädigt. Nach einem kurzen Wortwechsel, bei dem auch noch weitere Fahrradfahrer angehalten hatten und die Kinder aufforderten, sich bei der Frau zu entschuldigen, gingen die Beteiligten auseinander, ohne ihre Personalien auszutauschen. Wegen später eintretender Schmerzen ging die Frau zu einem Arzt und meldete den Unfall bei der Polizei. Der Fahrradfahrer, der die Frau angefahren hat, ist etwa 10 bis 12 Jahre alt, zierlich, 1,65 bis 1,70 Meter groß und hatte kurze mittelblonde Haare. Er trug eine kurze helle Hose und ein helles Shirt.  Hinweise: Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.