Junger Räuber bewegte sich wie eine Ente

Kassel. Die Kasseler Kripo fahndet nach einem Jugendlichen, der am Mittwochmorgen gegen 10.50 Uhr eine Seniorin auf der Meißnerstraße (Süsterfeld-Helleböhn) die Handtasche raubte.

Die 71-jährige Frau berichtete, dass auf dem Heimweg war, als sich plötzlich von hinten jemand näherte und ihre weiße Ledertasche wegriss. Sie erkannte einen Jugendlichen, der mit der Beute und einem einem besonderen Laufstil flüchtete. Er habe beim Rennen die Beine nach außen geschlagen - wie eine Ente.

Der Jugendliche soll zudem eine normale Statur haben, 1,60 bis 1,65 Meter groß sein, und schwarze Haare haben, die an der Seite kürzer als das Deckhaar waren. Er trug ein weißes T-Shirt und eine dunkle Hose gewesen. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/910-0.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.