Hund und Katzen

Jung und dynamisch: Diese drei suchen ein neues Heim

Jungfernkopf. Rudolf, Kiki und Fred wohnen im Tierheim Wau-Mau-Insel. Sie sind allesamt Neuzugänge und suchen ein liebevolles, herzliches Zuhause.

Rudolf

Der vierjährige Labrador-Mischling Rudolf ist ein Energiebündel: Toben, erkunden und spielen stehen bei ihm ganz oben auf der Liste. Außerdem: Kuscheln, schnüffeln und naschen. Rudolf ist familienfreundlich und kommt mit seinen Artgenossen gut zurecht. Er sucht ein Zuhause mit Haltern die ihm viel Auslauf und zahllose Streicheleinheiten gewähren. 

Kiki

Sie ist ein knappes Jahr alt und eine ruhige Zeitgenossin. Kiki, verschmust und entspannt, wünscht sich ein Heim mit viel Platz und der Möglichkeit, draußen entspannt die Welt zu erkunden. Da sie noch recht jung ist, sollten ihre zukünftigen Besitzer ein Händchen für Katzen mitbringen. Denn Kiki hat noch einiges zu lernen.

Fred

Fred, auch ein knappes Jahr alt, ist ein Langhaar-Mix und der es faustdick hinter den Ohren hat. Der kleine Racker rennt, rauft und randaliert was das Zeug hält. Mehr noch als Kiki sollten ihm erfahrene Halter ein neues Heim bieten. Denn er hat seine eigenen Vorstellungen und setzt die gerne vehement durch. Ein Zuhause mit genügend Platz zum Toben und Grenzen, die ihm aufgezeigt werden täten ihm gut. 

Kontakt

Tierheim Wau-Mau-Insel

Schenkebier Stanne 20

34128 Kassel

Telefon: 05 61 / 8 61 56 80

E-Mail: tierheim@wau-mau-insel.de

www.wau-mau-insel.de



Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.