Jungfernkopf

Scheiben von neun Autos in Kassel eingeschlagen

Ein Auto mit einer zersplitterten Frontscheibe
+
Kassel: Unbekannte schlagen sieben Pkw-Scheiben ein (Symbolbild)

Zu einer Serie von Autoaufbrüchen ist es in der Nacht zum Mittwoch am Jungfernkopf gekommen.

Kassel- Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake wurden am Mittwochmorgen neun Fälle bekannt, bei denen mit einem unbekannten Gegenstand jeweils eine Scheibe an den geparkten Fahrzeugen eingeschlagen worden war. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 5000 Euro.

Die Autos seien im Frasenweg, „Am Fichtenrain“ und an der „Schenkebier Stanne“ geparkt gewesen. Nach bisherigen Erkenntnissen agierten die unbekannten Täter in der Zeit zwischen Dienstagabend, 19.30 Uhr, und Mittwochmorgen, 5.45 Uhr. Sie gingen offenbar wahllos vor, denn es handelt sich um Fahrzeuge verschiedener Hersteller, an denen jeweils eine Scheibe eingeschlagen wurde. Anschließend wurde der Innenraum durchwühlt. Auf was es die Täter genau abgesehen hatten, ist bislang noch ungeklärt, denn nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde lediglich eine „Dashcam“ aus einem der Autos gestohlen.  

Hinweise: Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.