Tierheim Wau-Mau-Insel: Drei muntere Hunde suchen ein Zuhause

Kassel. Die Mischlingshunde Lobo, Sandor und Kömpi leben momentan im Kasseler Tierheim Wau-Mau-Insel. Daher sind die drei Rüden auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Der achtjährige Kömpi hatte bisher kein schönes Leben, er musste die meiste Zeit angeleint an einer Kette verbringen. Er sucht daher ein ruhiges neues Heim, am liebsten bei einer Frau mit der Zeit, um ihm die schönen Seiten des Hundelebens zu zeigen.

Labrador-Mix Lobo hat zwar nur drei Beine, das hält ihn aber nicht vom Spielen ab. Die Tierheimmitarbeiter suchen für den sechsjährigen Rüden ein Zuhause bei Menschen mit Hundeverstand, die viel mit ihm unternehmen und auch bereit sind noch einige Benimmregeln einzuüben. Denn manchmal ist Lobo ein Rüpel an der Leine und auch das Alleinebleiben fällt ihm schwer.

Sandor ist ein anhänglicher Schäferhunde-Mix, der stundenweise alleine bleiben kann und im Auto mitfahren kann. Auf Katzen und andere Hunde kann der sechsjährige Hund im neuen Heim gut verzichten. Da Sandor einiges an Energie und Kraft hat, sucht er Halter, die viel mit ihm unternehmen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte hier:

Tierheim Wau-Mau-Insel

Schenkebier Stanne 20

34128 Kassel

Telefon: 0561/861 56 80

E-Mail: tierheim@wau-mau-insel.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 10 bis 12 Uhr und 16.30 bis 19 Uhr. Samstags von 10 bis 12 Uhr.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.