Tierheim-Video

Tierheim Wau-Mau-Insel: Josy, Ana und Mira suchen neue Besitzer 

Kassel. Katze Mira und die beiden Hündinnen Josy und Ana leben momentan im Tierheim Wau-Mau-Insel. Wir haben sie besucht und stellen sie im Video vor. 

Josefine (Josy)

Die Hündin Josy ist ein Jack Russell Terrier-Mix und zehn Jahre alt. Ursprünglich kam sie als Fundtier ins Tierheim Wau-Mau-Insel. Für kurze Zeit hatte sie ein Zuhause gefunden, doch sie wurde wegen ihrer schlechten Essgewohnheiten wieder zurückgebracht. Eventuell kostet es etwas Zeit Josy umzugewöhnen, doch das sollte kein Problem sein. Sie ist eine liebenswerte Hundedame, die nicht gerne alleine ist und möglichst viele Menschen um sich herum haben möchte.

Ana

Die kleine wuschelige Hündin Ana ist ein Mischling und ungefähr sechs Jahre alt. Sie wurde bereits vor zwei Jahren vermittelt, wurde aber vor kurzem wieder zurück ins Tierheim gebracht, da sie noch nicht stubenrein ist. Doch auch das kann man sicherlich noch ändern. Ana ist eine aufgeweckte Hündin, die es ebenfalls nicht mag alleine zu sein. Sie versteht sich gut mit anderen Artgenossen und sehnt sich nach Geborgenheit. 

Mira

Kätzchen Mira ist eine Europäische Kurzhaarkatze und wurde 2016 geboren. Kastriert wurde sie bereits. Was sie besonders mag, ist Kuscheln und Spielen. Doch Mira braucht nicht die ganze Zeit Aufmerksamkeit, denn Freigang ist ihr auch wichtig. Ihre Tricolor-Färbung ist ein echter Hingucker und auch ihre verkuschelte Art lässt Mira einzigartig wirken.   

Kontakt:

Tierheim Wau-Mau-Insel

Schenkebier Stanne 20

34128 Kassel

0561/861 56 80

www.wau-mau-insel.de

tierheim@wau-mau-insel.de

Von Lea Freudenstein 

Rubriklistenbild: © Freudenstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.