Tiere suchen ein Zuhause

Tierheim Wau-Mau-Insel stellt besonderen Kater, Rüden und Kaninchen-Bock vor

Kassel. Drei ganz besondere Tiere stellt das Tierheim Wau-Mau-Insel in Kassel vor. Ein Kater, ein Rüde und ein Kaninchen-Bock suchen ein neues Zuhause. 

Kater Nico 

Der dreijährige Kater ist ein Fundtier aus Vellmar. Das genaue Alter weiß das Tierheim daher nicht, ein Tierarzt schätzt Nico auf drei Jahre. Nico ist ein imposanter Kater: Er hat einzigartige, grüne Augen und ein schönes Fell. Das Tier ist sehr menschenbezogen und schmust gern. Trotzdem braucht Nico seinen Freigang - er möchte durch die Nachbarsgärten streifen. Deshalb sollten seine neuen Besitzer in einer verkehrsberuhigten Gegend wohnen. 

Rüde Elf

Elf ist ein Mischling, die Wau-Mau-Insel hat ihn aus ihrem rumänischen Partner-Tierheim übernommen. Elf ist zwei Jahre alt und ein liebenswerter, sensibler Rüde. Elf fehlt das linke Hinterbein, weshalb die Wohnung der neuen Besitzer möglichst ebenerdig sein sollte. Der Hund schafft lockere Spaziergänge aber ohne Probleme. Am liebsten wäre Elf der einzige Hund in seiner neuen Familie. 

Kaninchen-Bock Emma

Emma wurde am 15. Juli im Tierheim abgegeben. Wie sich rausstellte, ist Emma in Wahrheit in Männchen. Der einjährige Kaninchen-Bock muss daher noch in der Wau-Mau-Insel kastriert werden. Nach der dreiwöchigen Kastrations-Quarantäne sucht Emma ein neues Zuhause bei einer Kaninchen-Dame. Je größer das neue Gehegen von Emma ist, desto besser. 

Rubriklistenbild: © Schulte

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.