Tierheim Wau-Mau-Insel: Tiere suchen ein neues Zuhause

Jungfernkopf. Viele Tiere im Tierheim Wau-Mau-Insel suchen neue Herrchen und Frauchen. Diesmal sind das die Hündinnen Dori und Janka und die beiden Kater Tristan und Aidan.

Die dreijährige Dori ist sehr freundlich und menschenbezogen, verträgt sich mit Artgenossen und spielt gerne. Auf ihr neues Herrchen möchte sie aufpassen und es beschützen. Aus diesem Grund wird sie nur an erfahrene Hundehalter vermittelt. Dori hatte einen Bandscheibenvorfall,  der aber durch Physiotherapie geheilt wurde. Man merkt ihr kaum noch an, dass sie alle Bewegungsabläufe neu erlernen musste.

Die siebenjährige Schäferhündin Janka sucht ebenfalls ein neues Herrchen. Sie hat ein offenes Wesen und ist Menschen gegenüber freundlich. Leider ist über sie nur sehr wenig bekannt. Sie kam als Fundtier ins Tierheim und hatte scheinbar schon viele Herrchen. Sie hat Haut- und Fellprobleme. Jetzt sucht sie nach einem Zuhause und nach Hundefreunden, die genauso aktiv sind wie sie.

Auch die beiden Kater Tristan und Aidan möchten gerne vermittelt werden. Tristan ist grau getigert und erst seit wenigen Tagen im Tierheim. Er ist Freigänger, etwa drei Jahre alt und sehr verschmust.

Aidan ist ebenfalls etwa drei Jahre alt. Er ist braun getigert und Freigänger. Er ist sehr verspielt und schmust gerne.

Rubriklistenbild: © Nieswandt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.