Kassel 1100: Der Jungfernkopf ist an der Reihe

Der Stadtteil Jungfernkopf von oben: Kassels jüngster Stadtteil feiert vom 8. bis 24. November und hat während des Jubiläumsprogramms einiges zu bieten. Archivfoto: Herzog/Charterflug-Kassel,Knabe

Vor dem Wolfsanger, dem ältesten Stadtteil Kassels, feiert der Jungfernkopf. Der Stadtteil ist zwar erst seit 32 Jahren selbstständig, aber bereits vor fast 100 Jahren zogen die ersten Siedler dort hin.

Download:

PDF der Sonderseite Kassel 1100 - Der Stadtteil Jungfernkopf feiert

Deren noch immer spürbarer Gemeinsinn führt dazu, dass das Jubiläumsprogramm des Jungfernkopfes so prall gefüllt ist, dass die ersten Veranstaltungen bereits einen Tag vor der Eröffnung, am 9. November, stattfinden.

Von Jungfernköpfern für Jungfernköpfer

Das Programm zeichnet sich dadurch aus, dass Ideengeber, Organisatoren, Veranstalter und Mitwirkende Jungfernköpfer sind. Menschen stehen im Mittelpunkt: Sie stellen aus, erarbeiten die Geschichte des Stadtteils, musizieren und singen, laden in ihre Einrichtung ein und lesen täglich Jungfernköpfer Kindern Geschichten vor (jeweils um 16.30 und 17 Uhr in der Kindertagesstätte Kita Jungfernkopf in der Wegmannstraße 48).

Der Tango-Club stellt sich vor, Vorträge und eine Grenzwanderung zur Erläuterung unverständlicher Grenzverläufe und eine Vernissage, in der sich die Jungfernköpfer Kreativen vorstellen, runden das Angebot ab.

„Nach Monaten der intensiven, ehrenamtlichen Vorbereitung, sehen wir auf das Programm, das vielen etwas bietet“, sagt Stadtteilbotschafter Heyne von Dossow. Wieder zeige sich, dass der Gemeinsinn im Stadtteil so groß sei, dass sich eine Vielzahl von Menschen einbringe. „Ein ganz herzliches „Danke“ an alle, die ehrenamtlich mit Ideen und Tatkraft zum Gelingen des Stadtteilprogramms beitragen. Es ist phantastisch, das es Menschen gibt, die die Ideen bündeln und das Programm organisieren“, sagt von Dossow. „Wir freuen uns auf die vielfältigen Veranstaltungen, bis wir am Freitag, 22. November, den Staffelstab an den Stadtteil Wolfsanger weiter geben.“ Anbei das Programm des Stadtteils Jungfernkopf vom 8. bis 24. November:

Freitag, 8. November

• 19 Uhr: 4. „Musikabend der vielfältigen Klänge am Jungfernkopf“ mit Jungferköpfer Künstlern in der Kirche Jungfernkopf, Waldecker Str. 30. • 20 Uhr: Sesam öffne dich – Tango am Jungfernkopf, Casa del Tango im Kiefernweg 10.

Samstag, 9. November

• 18.30 Uhr: Offizielle Eröffnung, Staffelübernahme, Vorstellung der Stadtteilchronik „Jungfernkopf – Ein Stadtteil und seine Geschichte“, Jungfernköpfer Gruppen treten auf, Gaststätte Laubenpieper, Frasenweg 46.

Sonntag, 10. November

• 16.30 und 17 Uhr: Offenes Vorlesen in der Kindertagesstätte, Kita Jungfernkopf, in der Wegmannstraße 48.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.