29-Jähriger mit Messer am Rücken verletzt

Junkies gingen aufeinander los - 29-Jähriger mit Messer verletzt

Mitte. Mit Gewalt sind Drogenabhängige am Donnerstagabend in der Kasseler Innenstadt auf einander losgegangen. Bei der Auseinandersetzung, die sich gegen 17.30 Uhr im Bereich des Lutherplatzes ereignete, sei ein 29-Jährige durch ein Messer verletzt worden, teilte Polizeisprecherin Sabine Knöll mit.

Ersten Erkenntnissen zufolge gerieten ein 39-Jähriger und ein 29-Jähriger mit einander in Streit. Die Gründe dafür blieben den alarmierten Polizeibeamten unklar. Mehrfach soll der 39-Jährige seinem Wideracher ins Gesicht geschlagen haben.

Als vier Zeugen, eine 35-jährige Frau sowie drei Männer im Alter von 29, 44 und 45 Jahren, schlichten wollten, ging der Schläger auch gewaltsam gegen sie vor. Dabei sei der 29-jährige Zeuge von dem 39-Jährigen am Rücken mit einem Messer verletzt worden. Der Verletzte wurde in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Der 29-Jährige, der zuvor die Schläge ins Gesicht erhielt, habe eine ärztliche Behandlung abgelehnt.

Der 39-jährige Schläger wurde in Polizeigewahrsam gebracht. Gegen ihn werde wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (clm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.