Das Juwel am Stadtrand

+
Idyllisch: Im Biergarten des Landhaus Meister gurgeln Brunnen. Joachim Meister und seine Mutter Ute servieren hier auch Rhabarbersaftschorle und leckeres Eis.

"Das Beste kommt zum Schluss“ lautet ein Sprichwort. Auf das Landhaus Meister passt es exakt: Das idyllisch nahe dem Fuldaufer gelegene Restaurant liegt am Stadtrand von Kassel.

Es lädt mit einer original Landhauseinrichtung und einem herrlichen, schön eingewachsenen Biergarten, in dem man sich gleich wie im eigenen Garten fühlt, zum Speisen und Verweilen ein. Das Landhaus hat Tradition. Eine Reihe von Prominenten sind hier schon eingekehrt.

In gemütlichem und rustikalem Ambiente können Gesellschaften bis 120 Gäste feiern. Aber man findet hier auch ein romantisches Eckchen für die trauten Stunden zu zweit. Für Radwanderer ist der direkt am Radweg R1 gelegene Familienbetrieb ein beliebter Ort, um zu rasten, mit einer kalten Rhabarbersaftschorle aufzutanken und sich mit leckeren Speisen verwöhnen zu lassen. Aber auch mit der Straßenbahn ist das Restaurant gut zu erreichen: Die Linie 6 hält fast direkt vor seiner Tür.

Download

PDF der Sonderseite Wolfsanger

Inhaber Joachim Meister und sein freundliches Team sorgen dafür, dass seine Gäste knackige Salate von der ortsansässigen Gärtnerei oder frische Forellen aus dem Reinhardswald serviert bekommen. Haxen bereitet der Chef selbst zu. „Die sind außen kross und innen butterweich“, sagt Joachim Meister. Das sind nur einige Highlights aus der Speisekarte. Bei täglich wechselnden Mittagsgerichten kann man die Mittagspause bei Meister im Grünen genießen. (pdi)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.