Zwei vorläufige Festnahmen mutmaßlicher Mittäterinnen

Juweliergeschäft: Täter erbeuten tausende Euro am Freitagvormittag

Kassel. Bei einem Raub auf ein Juweliergeschäft in der Unteren Königsstraße in Kassel wurden von unbekannten Tätern am Freitagvormittag mehrere Tausen Euro erbeutet. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Fünf Frauen und zwei Männer betraten nach bisherigen Erkenntnissen der Kasseler Polizei am Freitagmorgen gegen 10:30 Uhr ein Juweliergeschäft in der Unteren Königsstraße in Kassel. Sie lließen sich Goldschmuck zeigen. In einem für die Täter offenbar günstigen Moment soll sich eine der Frauen eine Geldtasche mit mehreren Tausend Euro gegriffen haben.

Die komplette Personengruppe sei daraufhin nach einem kurzen Gerangel aus dem Laden gerannt und nach Zeugenangaben in Richtung Jägerstraße/Hauptpost geflüchtet. Verletzt wurde nach derzeitigen Informationen niemand. Die Fahndung nach den flüchtigen Personen wurde sofort eingeleitet. Die Polizei nahm bereits zwei Frauen vorläufig fest, auf die die Beschreibung der Täterinnen in weiten Teilen zutrifft. Sie wurden zunächst ins Polizeipräsidium gebracht. Mit einer Gegenüberstellungen soll geklärt werden, ob die beiden Frauen am Raub beteiligt waren.

Die Fahndung nach den übrigen Verdächtigen läuft nach wie vor. Die beiden dunkelhaarigen Männer sollen etwa 30 bis 40 Jahre alt, etwa 175 bis 180cm groß und schlank gewesen sein. Die fünf tatbeteiligten Frauen sollen alle auffällig hell gekleidet gewesen sein. Eine der weiblichen Personen soll schwanger gewesen sein, eine andere Frau habe eine pyjamaartige Bekleidung getragen, erklärten Zeugen. (ots/eul)

Zeugen und mögliche Hinweisgeber melden sich bitte im Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 – 9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.