Starkstromkabel von Auebad-Baustelle gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Kassel. Diebe haben in der Nacht zu Donnerstag ein etwa 30 Meter langes Starkstromkabel von der Baustelle des neuen Auebades am Auedamm in Kassel gestohlen.

Laut Polizei lässt sich die Tatzeit wohl exakt bestimmen: Es dürfte nachts um 3 Uhr gewesen sein, als die Diebe auf der Baustelle am Auedamm aktiv waren. Denn zu diesem Zeitpunkt sei die Notstromversorgung angesprungen. Vermutlich nur deshalb, weil das Starkstromkabel mit dem Querschnitt 5x16 abgeklemmt worden war.

Zum Wert des Diebesgutes hat die Polizei noch keine Angaben bekommen. Auch kann bei der sehr weitläufigen Baustelle zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ausgeschlossen werden, ob weitere Gerätschaften geklaut wurden.

Durch die recht genau feststehende Tatzeit hofft die Polizei auf Hinweise auf die möglichen Täter. Zeugen sollen sich beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel. 0561/910-0, melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.