Festumzug und Rathauserstürmung

Karneval in Kassel: Alles, was Sie wissen sollten

Rathauserstürmung: In diesem Jahr soll Oberbürgermeister Bertram Hilgen am 1. März von den Narren entmachtet werden. Das Foto zeigt die Rathauserstürmung 2012. Archivfoto: Fischer

Kassel. Die Kasseler Karnevalisten rüsten sich für den Endspurt: Das Finale beginnt am Samstag, 1. März, mit dem großen Karnevalsumzug und anschließender Rathauserstürmung der Gemeinschaft Kasseler Karnevalsgesellschaften (GKK).

Der Umzug startet laut GKK um 11.49 Uhr vor dem Fridericianum. Von dort bewegt sich der närrische Lindwurm durch die Kasseler Innenstadt zum Rathaus, wo mit Unterstützung der Kasseler Bürger Oberbürgermeister Bertram Hilgen bis Aschermittwoch entmachtet werden soll.

Nach der Erstürmung des Rathauses unter dem Regiment von Prinz Detlef I. und Ihrer Lieblichkeit Prinzessin Bettina sind alle Kasseler Bürger zu Musik, Essen und Trinken in den Bürgersaal des Rathauses eingeladen. Die ganze Aktion steht unter dem Motto: „Frohsinn verbreitet die GKK bereits seit 55 Jahr“.

Am Sonntag, 2. März, laden das Kasseler Prinzenpaar und die GKK ab 18.49 Uhr zur närrischen Stadtverordnetenversammlung in den Bürgersaal des Rathauses ein. Dort steigen nicht nur die Akteure der Kasseler Karnevalsgesellschaften in die Bütt, sondern auch Stadtverordnete und Magistratsmitglieder. Höhepunkt des Abends ist laut GKK die Verleihung des höchsten närrischen Ordens im Kasseler Karneval  „In joco veritas“ („Im Scherz liegt die Wahrheit“). Der wird von GKK-Präsident Patrick Hartmann jedes Jahr an einen Repräsentanten des öffentlichen Lebens verliehen.

• Karten sind in begrenzter Zahl im Büro der Stadtverordnetenversammlung, Rathaus, Zimmer W 224a (2. Stock, Flügel Wilhelmsstraße), bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr sowie Freitag von 9 bis 12.30 Uhr erhältlich.

Archiv-Fotos: Kassel feiert Karneval 2013

Kassel feiert Karneval in der Stadthalle

Zum Sessionsausklang lädt die GKK am Dienstag, 4. März, ab 20.11 Uhr ebenfalls in den Bürgersaal des Rathauses ein. Auf dem Programm stehen Tanz, Gesang und Büttenreden. Um 24 Uhr wird der Karneval traditionell mit einer Trauerrede beendet, bis er am 11.11.2014 mit der Proklamation des neuen Prinzenpaares erneut zum Leben erweckt wird. (mkx)

• Vereine und Institutionen, die am Karnevalsumzug teilnehmen möchten, können sich nur noch heute, Dienstag, 25. Februar, bei der Festzugsleitung melden.

Kontakt:     Lars    Reisse,   per E-Mail: l.reisse@t-online.de, per SMS: 01 51/61 02 23 52, über facebook: facebook.com/karnevalkassel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.