Rathaussturm

Karneval in Kassel: Zeichen gegen Gewalt und Terror gesetzt - „Wir trauern und feiern zusammen“

+
Ohne Gegenwehr: Die Bienen der Stadtgarde machten den Karnevalisten sogleich den Weg frei. Ebenso widerstandslos händigte Oberbürgermeister Christian Geselle dem GKK-Prinzen Lars der II. (Kümpel) und Prinzessin Kathrin (Vaupel) den symbolischen Rathausschlüssel aus.

Tausende Menschen feierten am Samstag beim Umzug und Rathaussturm der Karnevalisten in Kassel mit - und setzten dabei auch ein Zeichen gegen Gewalt und Terror.   

  • Tausende feiern am Samstag (22.02.2020) Karneval in Kassel
  • Karnevalisten feiern mit Umzug und Rathaussturm
  • Nach Bluttat von Hanau: Feiernde setzen ein Zeichen gegen Gewalt und Hetze

Kassel - Nach der Bluttat vor wenigen Tagen in Hanau hat der Karneval am Samstag in Kassel ein Zeichen gegen Gewalt und Terror gesetzt. Bewusst haben die Gemeinschaft Kasseler Karnevalgesellschaften (GKK) und die Stadt erstmals auch auf jede Form symbolischer Gewalt verzichtet: Die Konfettikanone fehlte beim Rathaussturm genauso wie die sonst üblichen Wortgefechte vor der Schlüsselübergabe.

Karneval in Kassel: Tausende Menschen feiern mit

Sonst aber feierten wieder tausende Menschen in Kassel den Karneval. Am Umzug nahmen rund 500 Aktive von Karnevals- und Sportvereinen aus Stadt und Landkreis Kassel teil. Gegenüber den Vorjahren waren eher mehr als weniger Teilnehmer und Besucher gekommen.

Karneval in Kassel: nach der Bluttat von Hanau - Standarte der Karnevalisten mit Trauerflor versehen

Botschaft gegen Gewalt und Terror: GKK-Vorsitzender Lars-Wernher Reiße führte den Umzug der Karnevalisten durch die Innenstadt mit diesem Transparent an.

Trotz Schlagerrhythmen aus Lautsprechern, schmissigen Klängen der Musikzüge sowie ausgelassener Helau- und Alaaf-Rufe: Immer wieder waren auch nachdenkliche Töne zu vernehmen. Die Standarten der Vereine waren mit Trauerflor versehen. 

An der Spitze des Umzugs wurde ein Transparent mit der Aufschrift „Wir feiern Leben und Menschlichkeit. Wir trauern um die Opfer von Gewalt und Terror“ getragen. Dahinter lief GKK-Präsident Lars-Wernher Reiße. Vor dem Rathaus sagte er: „Wir lassen uns nicht einschüchtern und das Feiern nicht verbieten.“

Karneval in Kassel: "Ein Ausdruck von Zusammenhalt"

Mit Spaß dabei: Zahlreiche kostümierte Kinder von den Vereinen aus Kassel und Umgebung nahmen am Umzug und an dem anschließenden Rathaussturm teil.

„Unsere Gedanken sind bei den Opfern und Hinterbliebenen“, betonte Oberbürgermeister Christian Geselle. „Wir sind Menschen. Und als Menschen wollen wir zusammen feiern und zusammenstehen.“ Deshalb sei der Karneval in Kassel nicht abgesagt worden. Die Veranstaltung solle ein Ausdruck von Zusammenhalt sein. Geselle zu der Narrenschar: „Kommt alle rein!“

Karneval in Kassel: Gemischte Gefühle vor dem Umzug und dem Rathaussturm

Gemischte Gefühlen habe man vor der Karneval-Veranstaltung in Kassel gehabt, berichteten Prinz Lars der II (Küllmar) und Prinzessin Kathrin (Vaupel) von der Karnevalgemeinschaft und Tanzsportgemeinschaft Süd-M-Einser. Karneval stehe für Vielfalt, Lebensfreude und Menschlichkeit. „Wir lassen uns unsere Werte nicht von Mördern zerstören“, betonte der Prinz. Und die Prinzessin ergänzte: „Wir trauern und feiern zusammen.“

Das Wetter ist am Karnevalswochenende zwar leicht stürmisch, aber davon lassen sich die Karnevalisten in Kassel nicht abhalten.

Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm - die Bilder

Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer
Karneval in Kassel mit Umzug und Rathaussturm
nein © Andreas Fischer

Weitere Reaktionen nach dem Anschlag in Hanau:

Nach Anschlag in Hanau: Wie Göttinger Shisha-Bar-Betreiber reagiert - „Ich kann nicht sagen, dass das mein Weltbild verändert“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.