Kaskade-Kino bleibt trotz Umbau erhalten

Kassel. Zwölf Jahre nach der Schließung hat das legendäre Kaskade-Kino am Königsplatz wieder eine Zukunft. „Die überarbeiteten Pläne für den Umbau liegen jetzt vor“, sagt Heinz Kefenbaum von der Kasseler Denkmalpflege.

Demnach wird von dem 1952 nach Plänen von Paul Bode gebauten Kinosaal sehr viel mehr übrig bleiben, als dies Kritiker befürchtet hatten. Zu denen gehörte bis vor Kurzem der Kasseler Kino-Experte und Betreiber eines privaten Filmtheater-Museums, Werner Baus (70). Der 60. Geburtstag des Kaskade-Kinos im Dezember werde der Todestag der für ihre Wasserspiele weit über Kassel hinaus bekannten Einrichtung sein, lautete seine Befürchtung.

Lesen Sie auch:

- Luxuskino? Glänzende Ideen fürs alte Kaskade

- Traditionskino Kaskade muss Platz für Einzelhandelsgeschäft machen

- Das Kaskade-Kino in unserem Regiowiki

Zu groß war die Sorge, dass bei dem geplanten Umbau das Kino zerstört würde. Die Pläne, die jetzt vorliegen, haben auch den bislang hartnäckigsten Kritiker überzeugt. „So kann das etwas werden, ich bin absolut erleichtert“, sagt Baus. Der Eigentümer des Gebäudes, die Aachener Grundvermögen, will zwar weiterhin die Voraussetzungen für Einzelhandel schaffen.

Der Kinosaal soll aber nicht nur weitgehend erhalten, sondern sogar originalgetreu restauriert werden. 700 der bei der Komplettsanierung 1978 eingebauten roten Sessel müssen allerdings weichen. Zwischen der Bühne des Kinos und dem Eingang am Königsplatz wird eine Decke eingezogen. Hier entstehen auf 800 Quadratmetern Stellflächen für eine Ladennutzung. Bereits im Juni 2013 soll der Umbau abgeschlossen sein.

Wer dort in bester Innenstadtlage einzieht, steht noch nicht fest. Die Kunden werden in einem jederzeit wieder als Kino nutzbaren Saal einkaufen. Bühne, Leinwand, der Vorhang und sogar die Wasserorgel und die Empore werden zu sehen sein. Durch eine Glasplatte im Boden vor der Bühne soll man zudem auf beleuchtete Kinositze blicken. Über die Umbaukosten macht der Eigentümer bislang keine Angaben. (tos)

Rubriklistenbild: © HNA/Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.