Stadtjubiläum: Häuser entlang der Festtagsrouten sollten geschmückt sein

Viele Blumen und Banner

Kassel. Kassel putzt sich raus für den 1100. Geburtstag. Höhepunkt der Festwoche vom 13. bis 22. September wird der Festzug am Sonntag, 15. September, sein.

Entlang der Festzugsrouten sollten Fenster, Balkone und Häuserfassaden möglichst bunt und festlich geschmückt sein, wünschen sich die Organisatoren. Als Anreiz gibt es für die schönsten und einfallsreichsten Beiträge attraktive Preise.

„Wenn alle Beteiligten mit Freude und Leidenschaft dabei sind, dann kann etwas Besonderes entstehen, das uns allen noch lange im Gedächtnis bleibt“, sagt Hans-Jochem Weikert, Leiter des Projektes Kassel 1100. Alle direkten Anwohner der Festzugsstrecken sind aufgerufen, Fantasie und Kreativität spielen zu lassen.

Ballons aus dem Rathaus

Bunte Blumen auf den Balkonen, Banner oder Bänder an den Fassaden und winkende Menschen an den Fenstern und am Straßenrand würden zu einem bunten Bild beitragen. Als Unterstützung erhält jeder Haushalt, der an den Festzugsrouten liegt, Luftballone mit Kassel-Motiven wie dem Herkules oder den Brüdern Grimm. Weitere Informationen und Anregungen bietet ein Flyer, den das Büro 1100 in der Woche vom 19. bis 24. August an die entsprechenden Haushalte verteilte.

Prämiert werden die beeindruckendsten Beiträge. Der Sieger kann sich auf ein kulturelles Wochenende in der Universitätsstadt Bielefeld, die im nächsten Jahr ihren 800. Geburtstag feiert, freuen. Insgesamt werden drei Preise vergeben. Die Stadtteil-Botschafter bilden die Jury.

Die Festzugsrouten verlaufen von Nord kommend über die Fiedlerstraße, weiter über Mombachstraße, Holländische Straße, Untere Königsstraße; im Osten über die Dresdener Straße (vor dem Audi-Zentrum), weiter über Leipziger Straße, Kurt-Schumacher-Straße; über die Goethestraße, Nebelthaustraße und Luisenstraße im Westen sowie im Süden über die Heinrich-Heine-Straße, Schönfelder Straße, Wilhelmshöher Allee und Königstor. Die einzelnen Teilfestzüge werden zu einem großen Festzug verschmelzen, der gemeinsam über den Königsplatz zur Ehrentribüne am Friedrichsplatz zieht. (hei)

Kontakt und Fragen: Stadt Kassel, Büro 1100, Obere Königsstraße 8, Zimmer H 221, 34117 Kassel, Telefon 05 61/7 87-20 13, E-Mail: 2013@stadt-kassel.de, www.kassel-1100.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.