Überfall in Kassel

Geld, Handy und Schlüssel geraubt: Mehrere Unbekannte schlagen auf 18-Jährigen ein

+
Ein 18-Jähriger wurde in der Wilhelmine-Halberstadt-Straße in Kassel von mehreren Jugendlichen überfallen, geschlagen und ausgeraubt.

Ein 18-Jähriger ist am Sonntagabend in Bad Wilhelmshöhe überfallen worden. Drei oder vier unbekannte Täter haben  auf das Opfer eingeschlagen und Wertgegenstände gestohlen.

  • Ein 18-Jähriger wurde im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe überfallen.
  • Mehrere Jugendliche haben ihn zu Boden geschlagen.
  • Die Täter flüchteten mit Bargeld, Schlüssel und dem Handy des Opfers.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake haben die Täter mit Fäusten und einem Gegenstand, möglicherweise einer Eisenstange, auf den 18-Jährigen eingeschlagen. Die Täter raubten das Handy, Geld sowie einen Schlüssel des Jugendlichen.

Der 18-Jährige sei gegen 22 Uhr auf der Wilhelmine-Halberstadt-Straße unterwegs gewesen, als ihn plötzlich drei oder vier Jugendliche angesprochen und unvermittelt angegriffen hätten.

Überfall in Kassel: 18-Jähriger musste zur Behandlung in ein Krankenhaus

Durch die Schläge und Tritte fiel der 18-Jährige und erlitt leichte Verletzungen, die später in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. 

Nachdem die Täter mit ihrer Beute in unbekannte Richtung geflüchtet waren, lief das Opfer nach Hause und verständigte sofort die Polizei. Er konnte zwei Räuber beschreiben, so die Polizeisprecherin.

Opfer kann zwei der Täter beschreiben:

  • Der erste Täter ist 17 bis 18 Jahre alt, 1,60 bis 1,70 Meter groß, schmale hagere Gestalt, blasse Haut, schwarze, an den Seiten kurz geschnittene Haare, osteuropäisches Erscheinungsbild, er trug eine schwarze Daunenjacke oder Weste.
  • Der zweite Täter ist etwa 17 Jahre alt, 1,80 bis 1,84 Meter groß, schlanke hagere Gestalt, ebenfalls osteuropäisches Erscheinungsbild, er trug eine schwarze Winterjacke mit Kapuze.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100.

Am Mittwoch (08.01.2020) hatte ein Unbekannter im Bergpark Wilhelmshöhe einen Mann und eine Frau attackiert und verletzt - und das wohl völlig ohne Grund.

Ein 40-Jähriger soll die Kasseler Esso-Tankstelle an der Schönfelder Straße überfallen haben. Der Angeklagte saß höhnisch grinsend im Gerichtssaal.

Raub an der Geotheanlage: 15-Jähriger geschlagen und mit Messer bedroht - In Kassel wurde an der Geotheanlage ein 15-Jähriger von einer Gruppe von sechs bis acht Personen überfallen. Er wurde mit einem Messer bedroht und ins Gesicht geschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.