docmenta, OB-Wahl, Flughafen

Kassel 2017: Was uns dieses Jahr erwartet

+
Wo geht die Reise hin? 2017 wird ein spannendes Jahr für Kassel, nicht nur für den Flughafen Calden. 

2017 wird für Kassel ein spannendes: OB-Wahl, documenta, Flughafen. Das sind nur einige der Themen, die uns in Stadt und Landkreis beschäftigen werden.

2017 ist das Jahr der Umbrüche: Kassel bekommt nach zwölf Jahren Bertram Hilgen (SPD) einen neuen Oberbürgermeister, zur documenta 14 findet die Weltkunstschau erstmals mit Kassel und Athen auf zwei Hauptstandorte verteilt statt, und der Flughafen in Calden steht ab Juli mit neuen Urlaubsflugzielen vor seiner Bewährungsprobe. Es dürfte die letzte Chance des Airports sein.

Aber auch sonst dürfte es den Menschen in der Region im nächsten Jahr nicht langweilig werden. Denn neben dem 300. Geburtstag des Herkules, der im Sommer gefeiert wird, stehen die Wiedereröffnung des Freibades Wilhelmshöhe und die Neueröffnung der orientalischen Thermenwelt in der Kurhessentherme an. Überhaupt werden viele Bau- und Sanierungsprojekte im kommenden Jahr fertig: Darunter so bedeutende Bauwerke wie der Renthof aus dem 13. Jahrhundert oder der Messinghof aus dem 17. Jahrhundert.

Wegen der documenta können sich Autofahrer und Fußgänger ab Juni im Zentrum auf baustellenarme Zeiten einstellen. So werden der Umbau der Schönfelder Straße und der Unteren Königsstraße im Frühjahr abgeschlossen.

Dafür rollen anderswo die Bagger: Zum Beispiel am Hauptbahnhof, wo die Fraunhofer Gesellschaft mit dem Neubau ihres 100 Mio. Euro teuren Forscherhauses beginnen wird. Aber auch im neuen Gewerbepark Langes Feld in Niederzwehren sollen die ersten Hallen errichtet werden.

Eine Halle wird auch neben dem Auestadion entstehen. Diese Drei-Felder-Halle wird aber für sportliche Zwecke genutzt werden. Uni und Stadt investieren gemeinsam in das Bauprojekt, das ab 2017 in die Höhe wachsen soll.

Ansonsten werden an vielen Stellen im Stadtgebiet neue Wohnquartiere entstehen. Dafür heißt es zum Teil auch Abschied nehmen: so etwa von der Martini-Brauerei, die nächstes Jahr neuen Wohnungen weicht. 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.