52-Jähriger in der Quellhofstraße ausgeraubt

Kassel. Am Heiligen Abend wurde ein 52-jähriger Mann aus Kassel Opfer eines brutalen Raubüberfalls. Dabei erlitt der Mann schwere Gesichtsverletzungen.

Als er um 11.45 Uhr die Tür zum Treppenhaus des Mehrfamilienhauses öffnete, um zu seiner Wohnung zu gelangen, ging der Täter zunächst an ihm vorbei. Auf einem Treppenabsatz zwischen dem ersten und zweiten Obergeschoß schlug er den Mann unvermittelt mit der Faust in das Gesicht.

Der 52-Jährige ging zu Boden und es kam zu einer kurzen Rangelei, in deren Verlauf der Täter den schwarzen Rucksack des Geschädigten raubte und aus dem Haus in unbekannte Richtung flüchtete.

Das Opfer erlitt erhebliche Gesichtsverletzungen und musste zur ambulanten Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert werden. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben bisher erfolglos.

Bei dem Täter soll es sich um einen 20 bis 25 Jahre alten Mann, ca. 180 bis 185 cm groß, mit einem auffallend runden Gesicht gehandelt haben. Er sprach akzentfreies deutsch und war bei Tatausführung mit einem grauen Kapuzenpullover und einer schwarzen Hose bekleidet.

Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter Tel.: 0561/910-0.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.