Festnahme

78-jähriger Mann aus Kassel soll 19-Jährige in Bus begrapscht haben

Kassel. Ein 78-jähriger Mann aus Kassel steht im Verdacht, am Sonntag eine 19-Jährige aus Göttingen während der Fahrt in einem Linienbus sexuell belästigt zu haben. 

Beamte des Polizeireviers Mitte nahmen den Senior fest. Gegenüber den Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kripo äußerte er sich bei seiner Vernehmung nicht zu den Vorwürfen, teilt Polizeisprecher Torsten Werner mit.

Der Mann wurde am Sonntagnachmittag gegen 17.30 Uhr an der Haltestelle in der Mauerstraße in der Innenstadt festgenommen. Wie die 19-Jährige berichtete, habe sich der Mann in der Wolfhager Straße (Kirchditmold) neben sie gesetzt. Während der Fahrt in die Innenstadt habe er ihr zunächst Komplimente gemacht und sie nach und nach körperlich bedrängt. Dies gipfelte schließlich in unsittlichen Berührungen, woraufhin die junge Frau den Fahrer informierte, der wiederum seine Leitstelle verständigte.

Nachdem die Polizei von der KVG alarmiert worden war, schickte sie eine Funkstreife zum Tatort. Nach kurzer Zeit erfolgte auch schon die Festnahme des 78-Jährigen, der sich jetzt wegen sexueller Belästigung verantworten muss. Bislang ist der Tatverdächtige nicht polizeilich auffällig gewesen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.