1. Startseite
  2. Kassel

Mann schwer verletzt bei Unfall auf A7 – Lkw-Fahrer löscht Brand

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Alarm für die Feuerwehr nach einem Unfall auf der A7 bei Kassel. (Symbolbild)
Alarm für die Feuerwehr nach einem Unfall auf der A7 bei Kassel. (Symbolbild) © Sepp Spiegl/Imago

Nahe Kassel fährt am Mittwochabend (07.04.2022) ein Kastenwagen auf einen Lkw auf. Es kommt zu einem größeren Rettungseinsatz.

Kassel - Ein 22-Jähriger ist mit einem Kastenwagen auf der A7 bei Kassel* auf einen Lkw aufgefahren und schwer verletzt worden. Der Fahrer wurde bei dem Unfall gegen 23:30 am späten Mittwochabend (06.04.2022) eingeklemmt.

Sein Wagen geriet in Brand, wie die Polizei in der Nacht zu Donnerstag (07.04.2022) mitteilte. Ein nicht an dem Unfall beteiligter Lastwagenfahrer löschte das Feuer und erlitt leichte Verletzungen an den Händen.

Unfall auf der A7 nahe Kassel: Autobahn bis in die Nacht gesperrt

Beide verletzten Männer kamen in Krankenhäuser. Der andere Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Zunächst war unklar, wie es zu dem Auffahrunfall zwischen der Anschlussstelle Guxhagen und dem Dreieck Kassel Süd kam. Die A7 war bis 01.00 Uhr gesperrt.

Erst am Montag (07.04.2022) hatte sich auf der A7 in Nordhessen ein Brandalarm als falsch herausgestellt.* Es war zwar ein Lastwagen verunglückt, allerdings hatte dieser „nur“ einen geplatzten Reifen. Die Autobahn war dennoch lange gesperrt, der Stau war massiv. (red/dpa) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion