Polizei beendete Fahrt

Mehrere Tonnen zu schwer: Polizei stoppt total überladenen Klein-Lkw auf A7

Ein Polizeiwagen mit Blaulicht vor einer Wache in Göttingen
+
Die Polizei stoppte einen überladenen Lkw auf der A7 bei Kassel.

Mehr als doppelt so schwer wie erlaubt war die Ladung eines Klein-Lkws auf der A7 bei Kassel. Die Polizei zog das Gefährt aus dem Verkehr.

Kassel- Einen deutlich überladenen Klein-Lkw zog die Polizei am Sonntagnachmittag auf der Autobahn 7 aus dem Verkehr. Das sichtlich verkehrsunsichere Fahrzeug war den Beamten gegen 16.15 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Kassel-Nord von Verkehrsteilnehmern gemeldet worden, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit.

Neben einer deutlichen Neigung nach rechts fielen die zwei stark gewalkten Reifen der Hinterachse bei dem polnischen Klein-Lkw sofort ins Auge.

Unter Absicherung der Polizei musste der 23-jährige Fahrer aus Polen schließlich zu einer nahegelegenen Lkw-Waage fahren. Dort habe sich der bereits mit bloßem Auge erkennbare Verdacht bestätigt: Das tatsächliche Gesamtgewicht des mit Fenstern für den Wohnungsbau beladenen Klein-Lkw betrug mit 6080 Kilogramm erheblich mehr als die zulässigen 3500 Kilogramm. Für das um 2580 Kilogramm oder rund 74 Prozent überladene Fahrzeug war die gefährliche Fahrt somit an Ort und Stelle beendet.

Die Beamten stellten das Fahrzeug und die Fahrzeugpapiere sicher. Die Fahrt darf nun erst fortgesetzt werden, wenn die Überladung beseitigt und dies bei der Polizei nachgewiesen worden ist.

Der 23-jährige Fahrer musste wegen des gegen ihn eingeleiteten Ordnungswidrigkeitenverfahrens eine Sicherheitsleistung zahlen. Zudem leiteten die Beamten ein Verfahren gegen die Halterfirma des Klein-Lkw ein. (Ulrike-Pflüger-Scherb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.